Stars
04.04.2018

Life Ball bringt ganz viel Heimat nach Wien

Beim Life+ Celebration Concert im Burgtheater zeigen Größen wie Jonas Kaufmann, Sunnyi Melles oder Ute Lemper Stimme.

Passend zum Thema des heurigen Life Balls „Sound of Music“ dreht sich auch beim Life+ Celebration Concert alles um den Begriff „Heimat“. Denn bevor sich am 2. Juni allerlei schillernde Gestalten im und ums Wiener Rathaus tummeln, geht am Vorabend ein edles Konzert im Burgtheater über die Bühne.

Mit den Startenören Jonas Kaufmann , Andreas Schager sowie der Sopransängerin Kristin Lewis ist dieses nämlich äußerst hochkarätig besetzt.

„Mich berührt es tief, dass sich auch heuer große Namen aus der klassischen Kunst, dem Theater und dem Chansonbereich in den Dienst der Sache stellen. In der präzisen Dramaturgie von Burgtheater-Regisseur Alexander Wiegold sagen sie HIV und Aids geeint auf der Bühne den Kampf an. Mit ihrer Energie und ihrem unentgeltlichen Einsatz für die Sache bestätigen sie mein Team und mich, dass unsere Anliegen in der klassischen Musik und auf den Theaterbühnen dieser Welt genauso ein Zuhause haben wie beim Life Ball selbst“, zeigt sich Organisator Gery Keszler gerührt. Auch Geigerin Lidia Baich (ihr Baby soll noch im April kommen) und Mimin Sunnyi Melles stellen sich in den Dienst der guten Sache.

Melles wird aus österreichischer Literatur zum Thema „Heimat“ lesen.

Und die deutsche Sängerin Ute Lemper erinnert mit ihren „Songs for Eternity“ (jiddische Lieder aus dem Ghetto) an den „Anschluss“ Österreichs an Deutschland vor 80 Jahren. Der Reinerlös der Veranstaltung geht an nationale und internationale HIV- und Aids-Hilfsprojekte.