Stars
16.04.2017

Kevin Costner hat ein gutes Händchen für Geld

Nach einer Filmflaute ist der US-Schauspieler wieder erfolgreich, als Unternehmer sowieso.

Leben wie Hollywoodstar Kevin Costner (62)? – Gar kein Problem. Dafür sind gerade einmal 60 Millionen Dollar (ca. 56,2 Mio. €) locker zu mache. Dann kann man jenes exklusive Anwesen sein Eigen nennen, das der US-Schauspieler soeben verkauft.

Auf einer vier Hektar großen Pferde-Ranch bei Santa Barbara ( Kalifornien) verbrachte Costner gerne die Ferien mit seinen drei kleinen Kindern (insgesamt hat er sieben) und mit Ehefrau Christine Baumgartner (43). Der Plan, dort eine Villa zu bauen, wurde aber wieder ad acta gelegt – der Multimillionär hat zu viel mit seinen anderen Immobilien zu tun. Noch dazu dreht der einstige Zimmermann endlich wieder vermehrt gewinnträchtige Filme wie "Hidden Figures".

Womit er sein Geld verdient

Als er sich nach seinen größten Hits (wie "Der mit dem Wolf tanzt" oder "Bodyguard") Ende der 1990er-Jahre mit Riesenflops (wie "Waterworld" oder "Postman") als Kassengift etabliert hatte, konzentrierte er sich auf wirtschaftliche Unternehmungen.

Mehrere Firmen

Denn nicht umsonst hat er einen Uni-Abschluss in Ökonomie in der Tasche. Er legt seine Gagen gewinnbringend an, scheffelt mit seiner Firma, die Zentrifugen zur Trennung von Wasser und Öl herstellt, ein Vermögen, hat eine Hypothekenfirma gegründet und plant nun ein Start-up im Bereich Ernährung. Mehr als 250 Millionen Dollar (ca 234,3 Mio. €) soll Costner schon schwer sein.

Aber dennoch erklärt der vielseitige Naturbursche und Gitarrist einer Blues-Band entschieden: "Wahrer Erfolg ist, das tun zu können, was man wirklich liebt, statt nur irgendwas zu machen, weil es viel Geld einbringt."