Juwelierin der First Lady

46-28479462(1).jpg
Foto: APA Tanz in die erste Präsidentschaft: Barack und Michelle Obama in Lorees Schmuckstücken

Ihre Klientel ist sehr hochkarätig, jetzt gibt es die Stücke auch in Wien

Das Telefon klingelte. Es war zwar nicht „Hollywood“ am Apparat, aber das „Weiße Haus“. Loree Rodkin traute ihren Ohren nicht, als sich Desirée Rogers , Pressesprecherin von Michelle Obama meldete: „Ja, sicher“, sagte die flippige Schmuck-Designerin. „Und ich bin der Weihnachtsmann.“ Es war aber in der Tat so, dass die First Lady vor genau vier Jahren Loree Rodkin beauftragte, die Preziosen für den Inauguration Ball zu kreieren.

46-52734912.jpg Foto: Loree Belle Michelle trug Lorees Geschmeide ein ganzes Jahr lang.
Grundsätzlich ist die Amerikanerin, deren ausgefallenen Stücke es jetzt auch in Wien zu kaufen gibt (Juwelier „Anna“ am Kohlmarkt) eher in der Rock- und Pop-Szene ein Begriff. Sie stattete schon Madonna , Miley Cyrus , Bruce Springsteen, Justin Bieber und natürlich Cher , ihre beste Freundin, aus. Loree: „Cher kenne ich seit den 1970er-Jahren. Ich traf sie backstage nach einem ihrer Konzerte. Sie sah mich an und sagte nur: ,Was ist das denn für eine Bitch (Schlampe)‘! Seitdem lieben wir uns wie zwei Schwestern.“
Juwelen zu entwerfen war immer ihr Hobby, aber nicht ihr Beruf. Als 18-Jährige richtete Loree Rockstars wie Elton John oder Alice Cooper ihre Villen ein.

46-52734810.jpg Foto: Loree Sie verliebte sich aber nicht in einen Musiker, sondern in den russischen Ballett-Tänzer Alexander Godunov . Als die Beziehung scheiterte, bat Godunov sie, ihn zu managen. „So begann meine Zeit als Agentin. Ich war richtig gut darin. Ich vertrat Brad Pitt , Sarah Jessica Parker oder Robert Downey Jr . Nebenbei fertigte ich aber schon im größeren Stil Schmuckstücke an. Es wurde mir einfach zu viel und ich überschrieb die Agentur meiner Sekretärin.“ Schönstes Erlebnis, abgesehen von Michelle Obama? „Liz Taylor. Sie wohnte in der Nachbarschaft und kam immer ungeschminkt und im Pyjama zu mir shoppen.“
 

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?