© verleih

Neues Gesicht
02/24/2016

Fans irritiert: Ist das wirklich John Travolta?

In der Serie "The People V OJ Simpson" sieht der Schauspieler merkwürdig verändert aus.

Liegt's an der Frisur? Hat John Travolta zu viel Botox erwischt? Oder hat er sich Filler spritzen lassen? John Travoltas Erscheinungsbild stellt seine Fans beim Schauen der neuen US-Serie "An American Crime Story - The People V OJ Simpson" vor ein Rätsel. In der Serie, die sich den Strafprozess gegen OJ Simpson zum Thema macht, spielt der 62-Jährige Anwalt Robert Shapiro. Doch die Zuschauer finden, dass der Hollywoodstar in seiner neuen Rolle merkwürdig verändert aussieht.

Was ist mit Travoltas Gesicht los?

Untypisch gebräunt, mit buschigen Augenbrauen und einer auffällig glatten Stirn präsentiert sich John Travolta in der Krimi-Serie.

Die Mimik des Filmstars wirkt eingeschränkt und Bewegung in sein Gesicht zu bringen, scheint ihm Mühe zu bereiten.

Kein Wunder, dass seit der Erstausstrahlung am 2. Februar 2016 auf Twitter über Travoltas Aussehen eifrig diskutiert wird.

Fans fragen sich, was mit dem Gesicht des Schauspielers passiert ist. Viele behaupten, das Erscheinungsbild des ehemaligen Pulp Fiction“-Stars hätte sie völlig irritiert.

Theorien gibt es inzwischen viele: Manche witzeln, der Schauspieler hätte wie im Film "Face Off" (1997) das Gesicht mit seinem damaligen Filmkollegen Nicolas Cage getauscht. Andere scherzen, er hätte sich für die neue Serie das Gesicht von Arnold Schwarzenegger ausgeborgt.

Andere gehen schlichtweg davon aus, jemand oder etwas hätte Travoltas Gesicht "glattgebügelt" - und finden, die Serie wäre viel besser, wenn "Travolta sein Gesicht bewegen könnte".

Zum Vergleich: So sieht der der Schauspieler normalerweise aus:

Travolta ist übrigens nicht der einzige, dessen neues Gesicht derzeit im Internet Thema ist. Auch Tom Cruise sieht in letzter Zeit irgendwie verändert aus (

dazu mehr
).
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.