Jack Black führte durch sein Haus

© Instagram/Jack Black

Stars
05/03/2020

Jack Black, Paris Hilton und Co. unterhalten ihre Fans in der Quarantäne

So nah und doch so fern - die Stars gewähren mehr Einblick in ihr persönliches Leben als je zuvor

von Stefanie Weichselbaum

Social Distancing – ein Begriff, der seit Beginn der Corona-Krise mehr als strapaziert wurde. Und doch fällt auf, dass der virtuelle Kontakt zu den Mitmenschen umso intensiver wurde. Deshalb mahnen Experten auch immer wieder, dass man eigentlich vom „Physical Distancing“ (Physische Distanzierung) sprechen müsste.

Auch in der Beziehung zwischen den Stars und ihren Fans fällt eine Intensivierung des Kontakts auf. So legte sich etwa US-Schauspieler Johnny Depp Profile in den sozialen Medien an, obwohl er diese immer gemieden hatte. Mime und „Tenacious D“-Frontmann Jack Black lud seine Fan-Community sogar gleich in sein Haus ein. In einem Video auf Instagram streifte er den Bademantel über und zeigte seine besten Catwalk-Moves. Während er da so durch die Gänge lief, konnten die Fans einen Blick auf den Eingangsbereich, die Küche und das Speisezimmer erhaschen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Bilder von Prinz William und Herzogin Kate kursieren auch ohne Coronakrise genügend. In ihre Wohnung lassen sie sich dabei aber doch eher selten schauen. Nun müssen aber auch die Royals Homeoffice machen und zeigten sich beide am Telefon in ihrer Arbeitsumgebung.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Apropos Kommunikationsmittel: Immer mehr Stars posten Handynummern, damit die Fans mit ihnen chatten können. Model und Schauspielerin Cara Delevingne schrieb etwa auf Twitter: „Wie ihr wisst, bin ich ziemlich verrückt, also werde ich jetzt etwas Wahnsinniges tun: Ich werde euch meine Nummer geben, damit ihr mir Nachrichten schreiben könnt!“

Auch It-Girl Paris Hilton sehnt sich nach Kontakt zu ihren Anhängern‚ verschickte ihre Nummer und bat um Nachrichten, die sie dann in Form von Sprachaufnahmen beantworten würde, „weil das persönlicher“ sei.

Und Popstar Miley Cyrus erschuf über die sozialen Medien sogar eine eigene Live-Talkshow. Täglich lädt sie dort Promis wie Talkqueen Ellen DeGeneres oder Mimin Selena Gomez zum Plaudern ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.