© APA/AFP/ANGELA WEISS

Stars
07/09/2020

Heidi geht unter die Künstler - und verstört mit Corona-Bild

Alle Familienmitglieder dürfen sich an dem Projekt beteiligen, so Klum auf Instagram.

Heidi Klum ist unter die Künstler gegangen. Ihr neues "Werk" veröffentlichte sie promt in den sozialen Medien - jedoch: nicht nur sie alleine, sondern die gesamte Familie hat sich an Bild, das die Corona-Krise zum Thema haben soll, beteiligt.

Fertig ist das riesige Ölgemälde aber noch nicht: "Jeder, der sich danach fühlt, kann etwas dazu malen", so Klum auf Instagram. Ihr Mann - "Tokio Hotel"-Gitarrist Tom Kaulitz, dessen Zwillingsbruder und ihre Kinder hätten sich bereits beteilgt, sagt Klum in einer Videokonferenz mit der US-Sängerin und Talkmasterin Kelly Clarkson.

Darauf zu sehen: Unterschiedliche Szenen, die sich zu einem großen Ganzen verbinden. Darunter Menschen, die mit Mund-Nasen-Schutz in einer Rakete sitzen, und ein Astronaut, dem mit Blick auf unseren Planenten nur doch "damn" (dt.: "verdammt") einfällt.

Bill Kaulitz hat sich, wie im Video zu sehen, übrigens mit einem stilisierten Cocktail verewigt. Ob er damit auf seine Lockdown-Beschäftigung anspielen wollte, bleibt das Geheimnis des Künstlers.

Untermalt wird das Video vom Action-Painting mit Gänsehaut-Musik.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Was die Fans von dem sonderbaren Kunstwerk des Klum-Clans halten, ist ungewiss. Die Kommentarfunktion hat das Model wegen heftiger Kritik in den kommenden Wochen ja schon vor einiger Zeit ausgeschaltet.

Clarkson versuchte sich mit Komplimenten. "Wenn ich mit meinen Kindern male, sieht das normalerweise anders aus. Eures könnte ja in einer Galerie ausgestellt werden", lobte sie Heidis Corona-Bild.

Klums "America's got Talent"-Co-Juror Simon Cowell zeigte sich allerdings weniger angetan. Der wunderte sich gar, ob das Bild vielleicht verkehrt rum ist - was diese verneinte.

Klum hatte sich Mitte März mit erkältungsähnlichen Symptomen zu Hause isoliert und auf SARS-CoV-2 testen lassen. Später gab die "Germany's next Topmodel"-Moderatorin Entwarnung, dass sie nicht mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sei. Auch bei Klums Mann, Musiker Tom Kaulitz (30), war der Test negativ ausgefallen.

Heidi Klum ist auf die Privatsphäre ihrer Kinder sehr bedacht und zeigt deren Gesichter nicht in der Öffentlichkeit. Sie hat insgesamt vier Kinder von zwei Männern: Leni (16), die beiden Söhne Henry (14) und Johan (13) sowie Tochter Lou Sulola (10).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.