Stars 23.04.2018

Ins Spital eingeliefert: Herzogin Kate liegt in den Wehen

© Bild: AP/Chris Jackson

Prinz Williams Ehefrau wurde Montagfrüh in das Londoner St. Mary's Hospital eingeliefert. Das Royal Baby könnte jeden Moment kommen.

Es ist soweit: Wie der Kensington Palast auf Twitter bekannt gab, wurde die hochschwangere Herzogin Kate am Montagmorgen mit Wehen ins Spital eingeliefert. Die Geburt ihres dritten Kindes steht also unmittelbar bevor.

11.700 Euro für zwei Tage

Kate wurde von ihrem Mann  Prinz William mit dem Auto vom Palast ins St. Mary Hospital gefahren, wo schon seit Wochen ein Parkplatz für die Royals gesperrt wurde. Wie bereits bei ihren Entbindungen zuvor, wird die Entbindung im exklusiven "Lindo Wing" stattfinden.

Hier schlägt ein zweitägiger Aufenthalt mit rund 11.700 Euro zu Buche. Neben Kates beiden Kindern George (4) und Charlotte (2), wurden in diesem Krankenhaus auch schon  William und Harry zur Welt gebracht.

Bei der Geburt ihres dritten Kindes soll die Herzogin erneut auf eine Hypnose bei der Geburt setzen. Beim sogenannten "Hypnobirthing" wird durch Atem- und Entspannungsübungen versucht, auf Schmerzmittel zu verzichten, um den Nachwuchs möglichst natürlich zur Welt zu bringen.

 

Police officers stand outside the Lindo Wing of St Mary's Hospital after Britain's Catherine, the Duchess of Cambridge, was admitted after going into labour ahead of the birth of her third child, in London
Polizisten vor dem Tor des "Lindo Wing" © Bild: REUTERS/HENRY NICHOLLS

Kanonenschüsse verkünden Geburt

Die Geburt des "Royal Babys" soll nach alter Tradition mit Kanonenschüssen verkündet werden: 62 donnern nach der Entbindung vom Tower und 41 aus dem Green Park. Ob Willam und Kate einen Buben oder ein Mächen bekommen, ist bisher nicht bekannt. Das Geschlecht des Babys wird erst rund zwei bis drei Tage nach der Geburt öffentlich gemacht.

Wie George und Charlotte wird der neue Familienzuwachs den Titel "Seine Königliche Hoheit Prinz von Cambridge" oder "Ihre Königliche Hoheit Prinzessin von Cambridge" erhalten.

FILES-BRITAIN-ROYALS-BABY
2015 bei der Geburt von Charlotte © Bild: APA/AFP/LEON NEAL
Britain's Prince William and Kate, Duchess of Cam…
2013 nach der Geburt von George © Bild: AP/Lefteris Pitarakis

Viele Auftritte im März

Nach ihrer anfänglichen Schwangerschaftsübelkeit hat die Herzogin noch bis Ende März offizielle Termine wahrgenommen. Kate zeigte sich dabei überaus fit. Am 21. und 22. März ließ sie sich hochschwanger zum letzten Mal blicken.

Die Bilder:

Kate am 21. März © Bild: REUTERS/POOL
Britain's Duke and Duchess of Cambridge visit St Luke's Community Centre in London
Kate am 22. März © Bild: REUTERS/POOL

Wie heißt das Royal Baby? Wettquoten

In den Wettbüros wird schon fleißig auf mögliche Namen für den dritten Nachwuchs von Prinz William Herzogin Kate gesetzt.

Hoch im Kurs stehen Alice, Mary, Elizabeth und Victoria bei einem Mädchen, bei einem Buben tippen viele auf Arthur und Albert.

 

ABD0164_20170719 - Der britische Prinz William, seine Frau Herzogin Kate und ihre beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Char… © Bild: APA/dpa/Kay Nietfeld

Gerücht: Auch Schwester Pippa soll schwanger sein

Wie ein Bekannter von Pippa Middleton ausplauderte, soll nun auch die Schwester von Herzogin Kate ihren ersten Nachwuchs erwarten. Der Geburtstermin ist laut den Gerüchten im Oktober. Die 34-jährige Pippa wäre also im vierten oder fünften Monat.

Im Vorjahr hat sie Hedgefonds Manager Matthew Williams geheiratet.  (mehr dazu: Soll ein Baby sie aus der Einsamkeit retten?)

FILE PHOTO: Pippa Middleton and her new husband James Matthews smile following their wedding ceremony at St Mark's Church in Englefield
© Bild: REUTERS/POOL New
( kurier.at , spi , mich ) Erstellt am 23.04.2018