Stars 23.04.2018

Kate liegt in den Wehen: Problemlose Geburt dank Hypnobirthing?

Kate hochschwanger am 6. März 2018 © Bild: AP/Arthur Edwards

Herzogin Kate soll erneut auf eine Hypnose bei der Geburt schwören.

Seit einigen Stunden liegt Herzogin Kate mit ihrem dritten Kind in den Wehen. Die Frau von Prinz William befindet sich bereits im St. Mary's Krankenhaus in London.

Angeblich soll bei der Geburt wieder eine Art Hypnose zum Einsatz kommen, wie britische Gazetten berichten. Schon bei der Geburt von George und Charlotte hat sie angeblich auf sogenanntes "Hypnobirthing" gesetzt. Kate soll ganz angetan von der Methode sein, bei der durch Atem- und Entspannungsübungen versucht wird, auf Schmerzmittel zu verzichten, um den Nachwuchs möglichst natürlich zur Welt zu bringen.

Britain's Prince William and Catherine, Duchess of Cambridge, wave as they leave a SportsAid event at the Copper Box in the Olympic Park in Stratford, London
© Bild: REUTERS/PETER NICHOLLS

Hebammen werden intensiv eingeschult

Zum ersten Mal hat ihr die Methode demnach 2013 geholfen, um nach ihrer Schwangerschaftsübelkeit wieder Appetit zu bekommen.

Für das dritte Royal Baby wurden im Vorfeld die Hebammen im St. Mary's-Krankenhaus erneut im "Hypnobirthing" geschult. Auch Stars wie Jessica Alba sollen auf diese Methode schwören.

( kurier.at , mich ) Erstellt am 23.04.2018