Dwayne Johnson studierte Kriminologie

© REUTERS/MARIO ANZUONI

Stars

Hollywoods Akademiker: Von der Uni auf die Leinwand

Diese Stars studierten von Rechtswissenschaften über Psychologie bis hin zu Elektrotechnik so einiges.

von Stefanie Weichselbaum

09/07/2021, 05:00 AM

"Meine Mutter wollte nicht, dass ich zur Uni gehe und studiere", erzählte die US-amerikanische Schauspielerin Jodie Foster jetzt gegenüber dem britischen "OK-Magazin". Foster hörte aber nicht auf ihre Frau Mama und schrieb sich trotzdem an der Elite-Einrichtung Yale ein, um afroamerikanische Literatur zu studieren.

The 74th Cannes Film Festival – Photocall Jodie Foster

"Meine Ausbildung war so nützlich für das, was ich später tat. Ich habe an der Universität viel gelernt und das hat mir bei meiner Arbeit als Schauspielerin geholfen." Jodie Foster begann ihre Karriere schon mit drei Jahren, als sie in Werbespots und Fernsehshows auftrat. Die Angst ihrer Mutter war, dass die Bildschirm-Pause auch ihr Karriere-Ende bedeuten würde.

Doch Jodie Foster ist nicht der einzige Hollywood-Star, den es vor oder während der Filmkarriere an eine akademische Einrichtung zog.

Wäre etwa Rowan Atkinson seinem erlernten Beruf treu geblieben, hätte man sich wohl nie vor Lachen über "Mr. Bean" verbiegen können. Denn eigentlich studierte der britische Mime Elektrotechnik in Newcastle und Oxford. Als er jedoch einer Studententheatergruppe beitrat, nahm das Schicksal seinen Lauf.

US-ENTERTAINMENT-FILM-MOVIE

Er ließ sich zwar noch fertig zum Elektroingenieur ausbilden, arbeitete aber nie als solcher, sondern startete seine Karriere als Moderator der BBC-Nachrichtenpersiflage "Not the Nine O’Clock News".

Einen anderen Weg wollte auch "The Rock" Dwayne Johnson einschlagen. Er studierte Kriminologie. Nachdem er sein Studium abgeschlossen hatte, entschied er sich allerdings dafür, mit Wrestling zu beginnen. Nachdem sich bei dieser Sportart rasch große Erfolge einstellten, verfolgte er seine akademische Karriere dann auch nicht weiter.

US-ENTERTAINMENT-FILM-OSCARS-ARRIVALS

Natalie Portman zog es an die Elite-Uni Harvard, wo sie ein Psychologie-Studium absolvierte, danach belegte sie noch einige Kurse an der Hebräischen Universität in Jerusalem, wo sie auch schon als Gastdozentin auftrat.

FILES-US-ENTERTAINMENT-TELEVISION-JEOPARDY

In der Comedy-Serie "The Big Bang Theory" spielte Mayim Bialik ja die Neurowissenschafterin Amy Farrah Fowler. Ihren Text musste sie da aber nicht stur auswendig lernen und aufsagen, denn diese Dame hat Ahnung, wovon sie spricht. Bialik studierte nämlich selbst Neurowissenschaften. Also, eine Idealbesetzung.

US-ENTERTAINMENT-FILM-OSCARS-RED CARPET

Richtig ernst meinte es der Briten-Mime Gerard Butler mit seinem Studium der Rechtswissenschaften an der University of Glasgow. Als er ein Praktikum in einer Anwaltskanzlei in Edinburgh absolvierte, wurde er allerdings entlassen. Der Grund: übermäßiger Alkoholkonsum und ständiges Zuspätkommen.

"Ich war eine Woche davon entfernt, Anwalt zu werden, und ich wurde gefeuert. Das war der schlimmste Tag meines Lebens, jetzt ist es der beste Tag meines Lebens."

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Hollywoods Akademiker: Von der Uni auf die Leinwand | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat