Stars
28.05.2018

Hippie-Guru besetzt Boris-Becker-Villa

Spiritueller Führer hat sich in Beckers ehemaliger Finca auf Mallorca einquartiert.

Tennis-Legende Boris Becker sorgt mal wieder für Schlagzeilen - und das, obwohl er diesmal gar nichts mit der Angelegenheit zu tun hat. Es geht um sein ehemaliges Anwesen auf Mallorca. Seit neun Tagen schon besetzt Hippie-Guru Jesus Bruder Bauchi die ehemalige Becker-Villa "Son Coll". Sein Ziel: Er will das 218.000 Quadratmeter-Anwesen spirituell reinigen – und hat es mit seinem "Intergalaktischen Hilfs- und Rettungskommando für brachliegenden Wohnraum" eingenommen.

Becker-Villa von Hippies besetzt

Seit Jahren steht die Becker-Finca frei. Nun hat sich Georg Berres, wie der Guru mit bürgerlichem Namen heißt, mit seiner Hippie-Kommune in der Villa einquartiert.

"Wenn die Häuser offen sind, gehen wir rein, fangen an, alles zu beleben, erst mal alles sauber zu machen. Wir wollen einen liebenswerten Ort erschaffen. Unser Angebot: Tatkraft für den Lebensraum gegen Mietfreiheit", erklärt der 44-Jährige gegenüber der Bild.

Becker hatte das Haus 1997 für 500.000 Euro erstanden. 2006 wurde das Anwesen für 15 Millionen Euro zum Verkauf angeboten, soll heute aber "nur" noch 5 Millionen wert sein.

Jetzt lassen es sich die Hausbesetzer in der Becker-Villa gut gehen. "Hier war seit Jahren niemand mehr. Aber ich fühlte mich sofort willkommen. Das ist ein echter Rohdiamant, der geschliffen werden muss", so " Bauchi, erklärt der Guru weiter, der sich offenbar berufen fühlt, das brachliegenden Anwesens wieder auf Vordermann zu bringen. Er und seine Freunde hätten bereits Unkraut gejätet und das Anwesen von Müll gesäubert, erklärt er.

Doch wer ist der Mann, der die Becker-Villa besetzt?

Sein Name kommt von "Bauchgefühl", erklärt "Bauchi" gegenüber der Mallorca Zeitung. Er selbst bezeichnet sich als "spiritueller Führer" des "Intergalaktischen Hilfs- und Rettungskommandos für brachliegenden Wohnraum" und agiere "im Auftrag höherer Mächte."

Einen schnellen Rauswurf müssen der ehemalige Schreiner, der in Düren, Deutschland, aufgewachsen ist, und seine Hausbesetzer-Freunde nicht fürchten. Nach spanischem Gesetz kann es bis zu drei Jahren dauern, bis der Räumungsbefehl gilt. Dann will Guru "Bauchi" aber friedlich weiterziehen - und sich ein neues Heim suchen.