© REUTERS/POOL

Stars
06/12/2021

Herzogin Kate lässt aufhorchen: Friedensangebot an Meghan und Harry?

Ausgesprochen herzlich fiel Herzogin Kates Kommentar über die Geburt von Sussex-Baby Lilibet aus.

Das Verhältnis der Cambridges und der Sussexes gilt als unterkühlt. Nicht zuletzt auch, weil Herzogin Meghan und Herzogin Kate bis zum Schluss nicht so richtig warm geworden waren. Die Geburt von Harrys und Meghans zweitem Kind, Tochter Lilibet Diana, könnte die Familie nun aber wieder etwas näher bringen. Immerhin erklärte Kate nun, dass sie es kaum erwarten könne, ihre Nichte persönlich kennenzulernen. Die Freude über Lilibets Geburt, die Kate zum Ausdruck brachte, ist das bisher herzlichste Kommentar über die Sussexes, mit dem Catherine in den vergangenen Monaten aufhorchen ließ. Zudem ließ Williams Ehefrau die Hoffnung aufkeimen, dass sie ein baldiges Wiedersehen mit Harry und Meghan für sich nicht ausschließt.

Kate kann es nicht erwarten, Lilibeth kennenzulernen

Herzogin Kate freut sich auf ihre neu geborene Nichte Lilibet Diana und hofft auf ein baldiges Treffen, wie sie nun verriet. "Ich wünsche ihr alles Gute", sagte die Ehefrau von Queen-Enkel Prinz William (38) am Freitag beim Besuch einer Schule in der südwestenglischen Grafschaft Cornwall.

Auch per Videocall haben die Cambridges die Sussex-Tochter bisher nicht zu sehen bekommen. Aber das könnte sich bald ändern. "Wir haben sie noch nicht gesehen. Ich hoffe, dass das bald sein wird", teilte Kate den Reportern mit - was als indirektes Versöhnungsangebot gedeutet werden kann. "Ich kann es nicht abwarten, sie zu treffen", betonte die 39-Jährige, als sie auf das jüngste Kind von Williams Bruder Prinz Harry (36) und dessen Ehefrau Herzogin Meghan (39) angesprochen wurde.

Lilibet Diana - benannt nach Queen Elizabeth II., die in der Familie Lilibet genannt wird, sowie Harrys 1997 tödlich verunglückter Mutter Prinzessin Diana - wurde vor einer Woche in Kalifornien geboren. Dort leben Harry und Meghan, seitdem sie vor gut einem Jahr ihre royalen Pflichten aufgegeben und dem Königshaus den Rücken gekehrt haben. Wegen Rassismusvorwürfen des Paares gegen den Palast und scharfer Kritik herrscht schlechte Stimmung innerhalb der Familie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.