Paltrow hält sich nicht an Konventionen.

© Evan Agostini/Invision/AP

Stars
06/12/2019

Alternatives Konzept: Gwyneth Paltrow führt Teilzeit-Ehe

Alternatives Beziehungskonzept: Die Lebensberaterin der Schauspielerin riet ihr zu einer Teilzeitehe.

von Elisabeth Spitzer

Gwyneth Paltrow und Brad Falchuk haben im September geheiratet. Zusammenwohnen würden sie aber noch immer nicht, wie Paltrow nun erzählte. Zumindest nicht Vollzeit.

Paltrow führt eine Teilzeit-Ehe

Während die 46–Jährige mit ihren Kindern Apple (15) und Moses (13) aus ihrer Ex-Ehe mit Musiker Chris Martin zusammenlebt, wohnt Falchuk offiziell noch bei seinen Kindern Brody und Isabelle, die ebenfalls noch im Teenager-Alter sind.

Vier Tage die Woche verbringt der Drehbuchautor aber bei seiner Ehefrau, drei Nächte schlafe er bei seinen Kindern.

Empfohlen wurde Paltrow diese Regelung von ihrem Life-Coach Michaela Boehm. Die Lebensberaterin der Oscar-Preisträgerin glaubt daran, dass diese Wohnsituation die Liebe des Paares lebendig und ihre Beziehung frisch halte.

Auch in ihrem Umfeld sollen Paltrow und Falchuk mit ihrer eigenwilligen Regelung auf positive Resonanz stoßen.

"All meine verheirateten Freunde sagen, dass die Art, wie wir leben, ideal klingt und wir am besten gar nichts daran ändern sollten", verrät die Schauspielerin gegenüber The Sunday Times.

Das Paar ist ohnehin dafür bekannt, dass es ein untypisches Familienmodellen lebt. So jetteten Gwyneth Paltrow und Brad Falchuk nach ihrer Hochzeit zusammen mit allen ihren vier Kindern und Paltrows Ex-Mann Chris Martin und dessen neuer Freundin Dakota Johnson in die Flitterwochen auf den Malediven. "Chris gehört zur Familie und er und Brad sind Freunde", erklärte Paltrow jetzt gegenüber der Sunday Times. Auch mit Dakota Johnson verstehe sie sich blendend: "Ich vergöttere sie. Sie ist eine fantastische Frau."