© REUTERS/SIMON DAWSON

Stars
08/14/2020

"Glee"-Star Gloria Estefan teilt Erinnerungen an verstorbene Naya Rivera

Rivera war im Juli in einem See in Kalifornien ertrunken. Sie hinterließ einen vierjährigen Sohn.

Die Mitte Juli verstorbene Schauspielerin Naya Rivera bleibt bei ihren Kollegen und Kolleginnen unvergessen. Nun blickte Gloria Estefan, die in der Serie "Glee" Riveras Mutter verkörperte, auf die Zeit zurück, die sie gemeinsam am Set verbracht hatten.

Während eines neuen Interviews für den US-Radiosender SiriusXM erinnerte sich die 62-jährige Sängerin und Schauspielerin an Rivera zurück und erzählt, dass diese vorhatte, ihre musikalischen Ambitionen auszubauen: "Naya war wirklich bodenständig und warmherzig und es war eine Freude, ihre Mutter zu spielen", so Estefan. "Sie hatte wirklich ein erstaunliches Gesangtalent. Wir haben an Musik gearbeitet und dann wurde sie schwanger."

Als sie von Riveras Verschwinden erfuhr, habe sie gleich ein ungutes Gefühl verspürt, so Estefan. "Als ich hörte, was passiert ist und dass das Baby an Bord war - als Mutter weißt du tief im Inneren, dass sie das Kind nicht verlassen hätte, wenn ihr nichts passiert wäre (...). Es ist einfach eine Schande. Es brach mir das Herz."

Die 33-Jährige Rivera hatte nach Angaben der Polizei im Juli ein Boot gemietet, um mit ihrem kleinen Sohn im Lake Piru nordwestlich von Los Angeles schwimmen zu gehen. Stunden später fanden Insassen eines anderen Bootes den Vierjährigen alleine schlafend an Bord, von der Mutter fehlte zunächst jede Spur. Danach suchten Rettungskräfte unter anderem mit Tauchern, Drohnen, Booten und Hubschraubern nach dem TV-Star. Wenige Tage später dann die traurige Gewissheit: Naya Rivera war ertrunken.

In der populären Fernsehserie "Glee" (2009-2015) hatte die in Kalifornien geborene Rivera die zickige und intrigante Cheerleaderin Santana Lopez gespielt, die sich in eine Mitschülerin verliebt, aber ihre Gefühle hinter Biestigkeit und Arroganz verbirgt.

Der Fluch der "Glee"-Stars

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.