© pps.at

Stars
09/27/2018

Gisele Bündchen: Offene Worte über psychische Probleme

Das Topmodel sprach erstmals über ihre schlimmen Jahre während ihrer Beziehung mit Hollywoodstar Leonardo DiCaprio.

von Elisabeth Spitzer

Sie mag für viele den wahrgewordenen Traum einer lukrativen Topmodel-Karriere repräsentieren. Doch der Weg zum Ruhm war für Gisele Bündchen alles andere als einfach, wie sie nun in ihrem neuen Buch enthüllt.

Panikattacken und Selbstmordgedanken

Die Brasilianerin, die mit 14-Jahren in einem Einkaufszentrum in Sao Paulo entdeckt wurde und seit Jahren als das bestbezahlte Model der Welt gilt, litt zu Beginn ihrer Karriere unter schlimmen Panikattacken. In ihren Memoiren "L: My Path to a Meaningful Life" beschreibt sie die Ängste, die sie damals plagten.

2000 schloss Bündchen einen 25 Millionen-Vertrag mit dem Dessous-Riesen "Victoria’s Secret" – was sie quasi über Nacht zum Fashion-Superstar machte. Damals begann sie auch Schauspieler Leonardo DiCaprio zu daten, was ihren Bekanntheitsgrad noch größer machte.

Psychisch ging es Gisele damals aber alles andere als gut. 2003 begann das Model eine Angststörung zu entwickeln. Ihre erste Panikattacke habe sie bei einem holprigen Flug erlitten. Es folgten Angst vor Tunneln, Aufzügen und geschlossenen Räumen.

"Ich war auf dem Höhepunkt meiner Karriere, hatte meine Familie um mich und ich war immer eine positive Person", so Bündchen.

Deswegen habe sie nicht gewusst, woher die Ängste kamen. Sie habe zunächst versucht, stark zu bleiben. "Ich hatte das Gefühl, dass ich mich nicht schlecht fühlen darf ", sagt sie, "aber ich fühlte mich machtlos. Deine Welt wird kleiner und kleiner und du kannst nicht mehr atmen. Das ist das schlimmste Gefühl, das ich je hatte“, erzählte sie nun dem People-Magazin.

Die Panikattacken aber wurden so schlimm, dass Bündchen sogar an Selbstmord dachte. "Wenn ich nur von meinem Balkon hüpfen würde, würde das das Ende sein und ich werde mich nie mehr um dieses Gefühl kümmern müssen", habe sie damals gedacht.

Ein Arzt verschrieb ihr schließlich Medikamente, die aber nicht wirklich halfen: "Der Gedanke, von etwas abhängig zu sein, fühlte sich noch schlimmer an."

Trennung von Leonardo DiCaprio

Erst als sie ihr Leben völlig umkrempelte, stellte sich Besserung ein: "Ich habe jeden Tag Zigaretten geraucht, eine Flasche Wein und drei Mokka Frappucinos getrunken - und von einem auf den anderen Tag alles aufgegeben."

"Ich dachte, wenn dieses Zeug irgendwie die Ursache für diesen Schmerz in meinem Leben ist, muss es eben ohne gehen."

Stattdessen begann Bündchen Yoga und Meditation zu praktizieren. Auch heute noch steht Bündchen täglich um 5 Uhr morgens auf, um zu meditieren.

2005 trennte sie sich auch nach 5 gemeinsamen Jahren von Leonardo DiCaprio, weil sie erkannte, dass sie in der Beziehung "allein" war. Seit

2006 ist Gisele Bündchen mit dem US-amerikanischen Footballspieler Tom Brady zusammen, mit dem sie zwei Kinder hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.