Stars
21.06.2017

Gina-Lisa Lohfink: Brüste brauchten Not-OP

Gina-Lisa Lohfink musste sich wegen defekten Brust-Implantaten unters Messer legen.

"Ich habe mir vor zwei Jahren bei dem besten Arzt in der Branche in Madrid die Brüste machen lassen", so Gina-Lisa Lohfink über ihre XXL-Oberweite gegenüber dem Magazin Closer. "Aber irgendwann habe ich festgestellt, dass sich zwischen meinen Brüsten ein Loch gebildet hat. Das Silikon hat sich verschoben."

Zum ersten Mal sprach sie nun über den dramatischen Vorfall: Nachdem sie das Leck in ihrem Busen bemerkt hatte, musste sich die ehemalige Dschungelcamperin unter Schmerzen in eine Klinik einweisen lassen und sich einer Brust-Not-OP unterziehen. Da defekte Brustimplantate extrem gefährlich sind, war die Operation lebensnotwendig.

Der Eingriff verlief zum Glück problemlos. "Mir geht es so weit okay. Keine Komplikationen", versichert die 30-Jährige.

Ob ihr Körper die neuen Implantate annimmt, wird sich aber erst in einigen Wochen zeigen...