© David Crotty/Patrick McMullan via Getty Images

Stars
11/10/2020

Gegen das Tabu: Chrissy Teigens offener Umgang mit der Trauer

Anfang Oktober hatten Teigen und Ehemann John Legend bekannt gegeben, dass sie ihr drittes Kind in der 20. Schwangerschaftswoche verloren haben.

US-Model Chrissy Teigen hat rund vier Wochen nach ihrer Fehlgeburt ihre Erfahrungen in einem lĂ€ngeren Text verarbeitet. "Leute sagen, eine Erfahrung wie diese erzeugt ein Loch in deinem Herzen. Ein Loch wurde sicherlich gemacht, aber es wurde mit der Liebe zu etwas gefĂŒllt, das ich so sehr liebte", schrieb sie in einem Essay, der auf der Online-Publishing-Plattform Medium erschien.

Sichtbarmachen enttabuisiert

In dem Text ging sie auch auf die Kritik ein, Fotos aus dem Krankenhaus direkt nach dem Eingriff in den sozialen Medien gepostet zu haben. Sie habe die Fotos machen lassen, weil sie wusste, dass sie sich fĂŒr immer an diesen Moment erinnern musste. Außerdem habe sie anderen in der gleichen Situation helfen wollen: "Diese Fotos sind nur fĂŒr die Menschen, die sie brauchen." UngefĂ€hr jede dritte Frau erlebt im Laufe ihres Lebens eine oder mehrere Fehlgeburten, darĂŒber gesprochen wird nach wie vor selten.

Teigen und Legend haben sich entschieden, die Asche ihres verstorbenen Sohnes, dem sie den Namen Jack gaben, nachhause zu nehmen. Auch diesen Schritt zeigten sie auf Instagram. Sowohl öffentlich als auch mit ihren kleinen Kindern sei ihnen ein enttabuisierter und ehrlicher Umgang mit dem Thema wichtig.

"Ich denke heute viel ĂŒber Jack nach. Unser Haus ist sehr offen fĂŒr Leben, Tod, Trauer. Wir versuchen, die Dinge gut zu erklĂ€ren und jede erdenkliche Frage auf schöne, spirituelle, aber wahre Weise zu beantworten", schrieb Teigen zu zwei Videos auf Instagram. Tochter Luna habe neben die Urne einen TeddybĂ€ren gesetzt, erzĂ€hlt Teigen ein einem der Clips.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Der elffache Grammy-Gewinner Legend und das Model sind seit 2013 miteinander verheiratet. Anfang Oktober hatten sie bekannt gegeben, dass sie ihr drittes Kind in der 20. Schwangerschaftswoche verloren haben. Die beiden haben bereits zwei Kinder: Luna (4) und Miles (2).

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare