© RGE-Press/Eckharter/Eckharter Rainer (10)

Fête Impériale
06/29/2014

Sommerball mit "Folgen"

VIPs machten in der Spanischen Hofreitschule die Nacht zum Tag.

von Nina Ellend

Wer nach der langen Ballnacht am Samstag zum Alka-Seltzer oder doch lieber zum "Reparaturseidl" gegriffen hat, ist nicht überliefert. Fakt ist: Nicht nur der Champagner floss bei der fünften Fête Impériale in der Spanischen Hofreitschule in Strömen, sondern auch der Schweiß.

Bis in die frühen Morgenstunden schwangen die heimischen Promis – darunter Hupo Neuper, Kristina Sprenger, Johanna Setzer, Karl Schranz und Uwe Kröger – das Tanzbein. Dazwischen stärkten sich die tanzfreudigen Ballgäste an köstlichen – wenn auch kalorienreichen – Marillenknödeln aus der Pop-up-Küche von Haubenköchin Lisl Wagner-Bacher. "Wir sind das erste Mal auf dem Ball", betonte Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll, der mit seinem Bundesland die Patronanz übernommen hatte. "Aber weil es so schön ist, könnte es sein, dass wir auch nächstes Jahr wieder kommen!" Das würde nicht nur Ball-Organisatorin Elisabeth Gürtler freuen, sondern auch die Lipizzaner, die mit dem Reinerlös des Sommerballs auch weiterhin unterstützt werden sollen.

"Ich habe einen zwei Monate alten Toypudel namens Fredy zu Hause. Jetzt möchte ich noch so ein süßes Ferkel dazu!", sagte Star-Pianist Rudolf Buchbinder nach dem "Eröffnungswalzer" der beiden "Babes" Mitzi und Resi. Auch Schell-Witwe Iva Mihanovic erfreute sich an der Vorstellung der Schweinedamen. Tanzen wollte die Sängerin nach dem Verlust ihres geliebten Ehemannes Anfang des Jahres "noch nicht": "Ich war mit Maximilian vor zwei Jahren hier. Er liebte so wie ich das Kitschige. Ich bin ein sehr altmodischer Mensch."

Fete Imperiale 2014

Fete Imperiale 2014

Fete Imperiale 2014

Fete Imperiale 2014

Fete Imperiale 2014

Fete Imperiale 2014

Fete Imperiale 2014

Fete Imperiale 2014

Fete Imperiale 2014

fete…

fete…

fete…

fete…

fete…

fete…

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.