Stars
10/03/2021

Ex-Promis: Weg vom Fenster, aber immer noch steinreich

Der große Erfolg blieb für diese ehemaligen TV-Stars aus. Finanzielle Sorgen kennen sie dennoch nicht.

Sara Gilbert

Sara Gilbert wurde in der Rolle der Darlene in der Erfolgs-Sitcom "Roseanne" bekannt. Zuletzt spielte sie unter anderem drei Jahre in "The Big Bang Theory" als Dr. Leslie Winkle mit, danach folgten lediglich Gastauftritte in TV-Produktionen. Geldsorgen kennt die 46-Jährige aber keine. Gilberts Vermögen wird auf zwischen 30 und 35 Millionen Dollar geschätzt. 

Jaleel Ahmad White

Der in Los Angeles geborene Schauspieler Jaleel Ahmad White ging als ulkiger "Steve Urkle" in der Sitcom "Alle unter einem Dach", die zwischen 1989 bis 1998 in den Vereinigten Staaten und ab 1995 in Deutschland lief, in die TV-Geschichte ein. Die große Karriere blieb nach dem Serien-Aus für den ehemaligen Fernseh-Star allerdings aus.  Nach der Serie war es für den Schauspieler schwierig, weitere Angebote für Rollen zu erhalten, da man ihn zumeist in die Schublade des nerdigen TV-Clowns steckte. 

Jaleel Ahmad White

Heute ist White 44 Jahre alt. Sein Vermögen wird auf rund 10 bis 12 Millionen Dollar geschätzt. Zuletzt wurde bekannt, dass White ins Cannabis-Geschäft eingestiegen ist. Wie das Wirtschaftsmagazin "Forbes" im April berichtete, ist er eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen 710 Labs eingegangen, das sich auf den Vertrieb von Cannabis-Produkten spezialisiert.

Melissa Joan Hart

Melissa Joan Hart wurde durch die Fernsehserien "Clarissa" und "Sabrina – Total Verhext!" bekannt. Da viele ihrer Filme und Produktionen in Europa nicht veröffentlicht wurden, blieb ihr Bekanntheitsgrad in den USA weitaus höher.  Den Sprung auf die große Hollywood-Leinwand hat Hart, die seit 2003 mit dem Musiker Mark Wilkenson verheiratet ist, mit dem sie drei Kinder hat, aber sowieso nicht geschafft. Sie war hauptsächlich in Fernseh-Produktionen zu sehen. Ihr Bankkonto kann sich dennoch sehen lassen: "Sabrinas" Vermögen wird auf rund 13 Millionen Dollar geschätzt. 

Amanda Bynes

Der einstige Kinderstar fiel jahrelang durch seltsames Benehmen auf. 2018 gestand Amanda Bynes, dass sie drogenabhängig war. Nach ihrer Rolle in "She's The Man" sei sie in tiefe Depressionen verfallen, weil sie ihr Aussehen nicht ertragen konnte. "Ich fand, dass ich in dem Film schrecklich aussah und dass ich total schlecht schauspielerte, deshalb beschloss ich, meine Karriere an den Nagel zu hängen", sagte sie dem US-Magazin Paper. "Danach habe ich noch mehr Drogen genommen, und es ist eine dunkle und traurige Welt für mich geworden." Sie habe sich die Texte für ihre Rollen nicht mehr merken können und bereits vor einigen Jahren per Twitter verkündet, sie wolle mit der Schauspielerei aufhören.  Finanzielle Sorgen scheinen aber auch den ehemaligen "Hallo Holly"-Star trotz privater Krisen nicht zu plagen. Die heute 35-Jährige soll nach wie vor über ein Vermögen von rund 3 Millionen Euro verfügen. 

Alfonso Ribeiro

Alfonso Ribeiro kennt man aus der TV-Serie "Der Prinz von Bel-Air", wo er an der Seite von Hollywoodstar Will Smith Carlton Banks gab. Während die Sitcom für Smith den Beginn einer fulminanten Schauspiel-Karriere markierte, blieb der große Erfolg für Ribeiro allerdings aus. Er versuchte sich zwar neben der Schauspielerei auch als Sänger und Moderator. Wirklich populär ist der 90er-Star heute aber nicht mehr. Am Hungertuch nagt er trotzdem nicht: Zwischen 7 bis 10 Millionen Dollar soll sich Ribiero angespart haben.

Jamie Lynn Spears

Dank der Bekanntheit ihrer älteren Schwester Britney Spears wurde auch Jamie Lynn Spears in den Nuller-Jahren einem breiteren Publikum bekannt. Zu sehen war sie unter anderem in der Fernsehsendung "Zoey 101". 2013 erschien ihre erste Solo-Single "How Could I Want More". Am Ende konnte sich Jamie Lynn Spears aber weder als Schauspielerin noch als Sängerin einen großen Namen machen.  Seit 2014 ist Britneys Schwester mit Jamie Watson verheiratet. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter. Das Vermögen von Jamie Lynn Spears wird auf rund 6 Millionen Dollar geschätzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.