Diana und ihr Söhne 1994

© Reuters/Werner Nosko

Andere Ansichten
06/14/2016

Prinzessin Diana: Ärger mit der Nanny

Warum sich Diana mit dem Kindermädchen ihrer Söhne ständig in den Haaren lag.

Bei Diana (†36) durften ihre Söhne fast alles - von der Nanny wurden William und Harry um vieles strenger erzogen. Das plaudert nun der Koch der Familie gegenüber dem "Hello"-Magazin aus.

„Sie war keine strenge Mutter. Sie ließ ihre Buben einfach nur Buben sein", so Darren McGrady. Dass Diana ihr Söhne ständig verwöhnte, passte aber einer Person gar nicht: der Nanny. Sie wollte beispielsweise, dass das täglich zubereitete Menü für die kleinen Royals auch gegessen wird.

Die Prinzessin aber sah das lockerer. "Wenn sie bei mir sind und überbackene Kartoffeln mit gebratenem Hähnchen essen wollen, dann kriegen sie das. Und wenn sie es dann doch nicht essen und lieber Pudding wollen, dann bekommen sie den auch“, soll Diana postuliert haben.

Diana sah Söhne nicht täglich

Hauptsächlich wurden die Kinder aber von Kindermädchen erzogen. Diana hatte viele Auftritte und Auslandsaufenthalte zu absolvieren. Ihre Söhne sah sie nicht täglich. Wenn William und Harry aber bei Lady Di waren, gab es Pizza, Burger und alles was ihr Herz begehrte.

Alleine soll Diana allderdins nur gedämpften Fisch und gekochtes Rindfleisch und Hühnchen gegessen haben, um ihre Figur zu halten, so der königliche Koch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.