Stars
21.12.2018

Endlich ein paar Kilo mehr: Tara Reid kaum wiederzuerkennen

Jahrelang machte sie mit Magerwahn und Alkoholproblemen von sich reden. Heute wirkt Reid fit wie schon lange nicht mehr.

Das war vielleicht eine Überraschung: Noch immer schlank, aber nicht mehr ganz so mager wie in den vergangenen Jahren präsentierte sich vor wenigen Tagen Tara Reid bei einer Gala in Beverly Hills.

Glamour statt Trash-Fummel

Statt wie üblich in geschmackfreien Fummeln zu viel Haut zu zeigen, präsentierte sich Reid diesmal von ihrer glamourösen Seite: Die "Sharknado"-Darstellerin trug bei der Veranstaltung ein bodenlanges, schwarzes Pailettenkleid mit Side-Boob. Auch auf Selbstbräuner und zu viel Bronzer wurde diesmal verzichtet. Stattdessen gab’s rote Lippen und eine extra voluminöse Mähne dank Haar-Extensions.

Doch nicht nur die Trash-Outfits gehören offenbar der Vergangenheit an. Der einstige "American Pie"-Star wirkt auch nicht mehr ganz so ungesund dünn.

Jahrelang hatte Reid mit Magersucht-Gerüchten für Schlagzeilen gesorgt, auch wenn sie diese stets dementierte. US-Medien berichteten zudem immer wieder über Alkoholprobleme des einstigen It-Girls, das sich einmal selbst als "das erste Party-Girl vor Paris Hilton und allen anderen" bezeichnet hat.

2008 endete der Party-Lifestyle für Reid in einer Entzugsklinik. Wirklich fit wirkte sie aber auch nach ihrer Reha nicht.

Kein Alkohol und 20 Kilo mehr?

Inzwischen soll Reid laut Radar Online dem Alkohol abgeschworen haben. "Sie hat sich echt Mühe gegeben, mit jedem im Raum zu sprechen und stark zu bleiben ohne Alkohol zu trinken", berichtet ein Insider über den Gala-Besuch des ehemaligen Teenie-Stars.

Hollywood-Ernährungsexpertin und Personal Trainerin Charlene Ciardiello geht zudem davon aus, dass Reid seit Dezember 2017 rund 20 Kilogramm zugenommen habe. Ihr Normalgewicht habe sie zwar noch nicht erreicht, sie sei aber auf einem guten Weg.

"Tara macht das auf eine sehr gesunde Weise und hat straffe Muskeln", so die Fitness-Expertin gegenüber dem US-Portal. "Ihr Gesicht sieht nicht mehr so ausgelaugt aus".

Zum Vergleich: Tara Reid noch wesentlich dünner und in knapperen Kostümen in Jahr 2016