© REUTERS/DANNY MOLOSHOK

Stars
10/21/2020

Emma Roberts blockierte ihre Mutter, weil sie ihrer Schwangerschaft ausplauderte

Das kleine Hoppala passte der werdenen Mama so gar nicht ins Kozept.

US-Schauspielerin Emma Roberts ("It's Kind of a Funny Story") erwartet derzeit ihr erstes Kind. Die frohe Botschaft verkündete die 29-Jährige Ende August mit Fotos von sich und ihrem Freund, dem Schauspieler Garrett Hedlund. Dazu schrieb sie die Worte: "Ich ... und meine zwei Lieblingsbuben."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Das Schwangerschafts-Outing sei jedoch nicht ganz freiwillig passiert. Offenbar hatte Roberts' Mutter Kelly Cunningham die Baby-Gerüchte ohne ihre Zustimmung zuvor bereits bestätigt - was der 29-Jährigen so gar nicht passte.

Das "Drama" soll mit dem neuen modernen Handy begonnen haben, das Roberts Cunningham geschenkt hatte - so dass sie "miteianander Videotelefonieren können", wie sie bei einem virtuellen Auftritt in der Show von US-Talkmaster Jimmy Kimmel verriet. "Es war das Schlimmste, was ich je getan habe", so Roberts. Ihre Fans hätten sofort ihrer Mama geschrieben und sie mit Fragen über sie überflutet. Schließlich habe Cunningham - quasi versehentlich - verraten, dass die Spekulationen um ein Baby ihrer Tochter stimmen. "Es war eine Katastrophe", so Roberts. "Ich habe es in einem Flugzeug herausgefunden. Also konnte ich sie nicht erreichen."

Als sie ihre Mutter dann zur Rede stellte, habe diese argumentiert, dass Roberts' die Nachricht ohnehin schon bestätgt gehabt habe - was nicht stimmte. "Das war eine Boulevardzeitung", so Roberts zu ihrer Mutter, die entgegnete, dass ihr dies "nicht klar" gewesen sei. Schließlich wählte sie ein in Zeiten von Social Media radikales Mittel. "Ich habe sie irgendwann gesperrt. Es war meine einzige Waffe. Sie schrieb mir um zwei Uhr morgens: 'Königin, hast du mich blockiert?' Trauriges Emoji. Es war ein Instagram-Krieg mit meiner Mutter, den ich so nicht kommen sah. Eine gute Geschichte, um sie einmal de, Baby zu erzählen", so Roberts. Schließlich habe sie Cunninghan wieder entsperrt.

Roberts ist die Nichte von Schauspielerin Julia Roberts. Die angehende Großtante freut sich ebenfalls und kommentierte die offiziellen Babybauch-Bilder auf Roberts' Account kurz und knapp mit: "Love you" und einem Kuss-Emoji. Emma Roberts ist unter anderem bekannt aus der Buchverfilmung "Palo Alto", in dem sie die Hauptrolle spielte. Autor des Buches ist Schauspieler James Franco.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.