Queen Elizabeth II.

© REUTERS/POOL

Stars
10/21/2020

Gestatten, diese Frau ist seit fast 30 Jahren das Body-Double der Queen

Die Pensionistin Ella Slack agiert hinter den Kulissen. Dennoch ist sie für Queen Elizabeth II. unverzichtbar.

Seit fast 30 Jahren steht die britische Pensionistin Ella Slack nun schon im Dienst der Krone. Dabei hat sie eine ungewöhnliche Aufgabe inne: Sie fungiert seit knapp drei Jahrzehnten als Bodydouble von Queen Elizabeth II. Der Öffentlichkeit ist sie trotz dieser wichtigen Funktion dennoch so gut wie unbekannt.

Ella Slack ist seit fast 30 Jahren das Körperdouble der Queen

Wie royalcentral.co.uk berichtet, werden Slacks Dienste benötigt, wenn wichtige Proben von Veranstaltungen stattfinden, an denen die Monarchin selbst nicht teilnmehn kann. Vor allem vor TV-Auftritten wird Slack gebucht. Auch vor Staatsanlässen, wie der traditionellen "Trooping the Colour"-Parade, wird zuvor mit Slack geprobt.

Selbst mit 94 Jahren ist die rüstige Königin von England nach wie vor vielbeschäftigt. Und so kann es schon passieren, dass sie wegen ihres vollen Terminkalenders einer Probe nicht persönlich beiwohnen kann.

Da sie die selbe Körpergröße und Statur wie Elizabeth II. hat, sei Slack für ihre Majestät das ideale Körperdoubel. In den 1980er-Jahren schlüpfte die ehemalige BBC-Angestellte erstmals in die Rolle der Queen. Seitdem fungierte sie bereits bei über 50 Anlässen als ihr Double. 

Wie Slack 2012 gegenüber Daily Mail erzählte, habe sie für ihre Arbeit im Namen der Krone noch nie einen Penny angenommen. "Es sei ihr eine Freude und eine Ehre", der Monarchin behilflich zu sein. "Wie viele Leute auf der Welt haben die Chance, in einer royalen Kutsche zu sitzen oder das Podium auf Schloss Windsor zu betreten, noch bevor die Queen es tut?", erzählte die "Königin der Proben" über ihre Aufgabe.

Gegenüber der Medienfirma "Great Big Story" verriet Slack nun, wie sie überhaupt zu der ehrenvollen Tätigkeit gekommen ist. "Ich habe angefangen, weil ich bei der BBC war und der Produzent [...] zu mir kam und sagte, die Queen habe ausrichten lassen, die Sonne habe sie geblendet, als sie beim Kenotaph [Anm. Denkmal in London] gestanden ist." Der Produzent habe sie gefragt, ob man dagegen etwas unternehmen könnte - weswegen Slack kurzerhand für die Königin einsprang.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.