SPAIN-ASTURIAS-AWARDS

© APA/AFP/MIGUEL RIOPA / MIGUEL RIOPA

Stars

Eiserne Disziplin: Diese drei Worte sind Letizias und Felipes Töchtern verboten

Einer neuen Biografie zufolge werden Leonor und Sofia von Spanien mit Liebe, aber auch sehr viel Strenge erzogen.

12/31/2022, 05:00 AM

In seinem neuen Buch "Los hombres de Felipe VI" enthüllt der Journalist José Apezarena private Details, die der Öffentlichkeit bisher über die Ehe des spanischen Königs Felipe mit seiner Frau Letizia nicht bekannt waren. Auch in die Erziehung ihrer beiden Töchter, Leonor und Sofia, gibt der Autor in seinem Enthüllungsbuch Einblicke. 

Letizia und Felipe legen Wert auf Disziplin

Laut elespanol.com schildert Apezarena, dass die beiden Prinzessinnen mit viel Strenge erzogen werden - obwohl das Königspaar alles dafür tut, trotz voller Terminkalender möglichst viel Zeit mit den Töchtern zu verbringen. 

Disziplin sei schlussendlich das Wort, das die Realität der beiden jungen Damen am besten beschreibe, auch wenn man versuche, so normal wie möglich zu leben. 

"Ich habe keine Lust" gibt es nicht: Königstöchter müssen Protokoll befolgen

Die 17-jährige Leonor und ihre jüngere Schwester Sofia würden engen Kontakt zu ihren Cousins ​​väterlicherseits und auch zu ihrer Großmutter Paloma Rocasolano pflegen, die für die Mädchen da ist, wenn die Eltern verreisen, und zu ihrer Tante Telma, die mit Letizias und Felipes Töchtern Katalanisch spricht.

Dem König und der Königin sei es vor allem wichtig, dass Leonor als Thronfolgerin die autonome Sprache beherrscht. Das Paar sei sich bewusst, dass sich ihre beiden Töchter an die Regeln, die am Hof gelten, halten müssen. Diesbezüglich würde Felipe Leonor und Sofia stets sagen: "In diesem Haus gibt es drei Wörter, die nicht ausgesprochen werden können: 'Ich habe keine Lust.'"

Auch Süßigkeiten sind tabu

Selbst beim Essen gibt es klare Vorschriften. So sollen den beiden Prinzessinnen Süßigkeiten verboten worden sein, als diese noch klein waren. Ungesunde Naschereien wurden dem Autor zufolge durch Nüsse ersetzt. Vor allem Leonor, die von klein auf auf ihre Rolle als zukünftige Königin vorbereitet wird, soll diese Vorschrift derart verinnerlicht haben, dass sie, als die Infantin Sofia einmal das für sie zubereitete Gemüsepüree nicht essen wollte, ihrer Schwester mitgeteilt habe: "Nimm es, es ist Mangold drin und das hat Antioxidantien."

Es soll vor allem Letizia sein, die ihren beiden Töchtern eine strenge Erziehung zukommen lässt. In der Vergangenheit wurde der spanischen Königin vonseiten der Presse schon oft vorgeworfen, dass sie Leonor und Sofia zu viel aufbürden würde.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Eiserne Disziplin: Diese drei Worte sind Letizias und Felipes Töchtern verboten | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat