© REUTERS/LUCAS JACKSON

Stars
11/11/2020

Ehemaliger Bodyguard von Pitt und Jolie bewahrte sie vor größter Sorge

Vor Gericht laufen seit Einreichung ihrer Scheidung 2016 Verhandlungen über die Aufteilung des Sorgerechts und der Finanzen.

Was ihren Nachwuchs betrifft, sind die Hollywoodstars Brad Pitt und Angelina Jolie genau wie alle anderen Eltern - sie sorgen sich um ihre Kinder. Ihr früherer Bodyguard Mark "Billy" Billingham kann dies nur bestätigen. "Die größte Sorge für sie war, dass ihre Kinder entführt werden könnten. Es geht immer ums Geld", sagte er dem Magazin Woman's Day. "Angie und Brad machen sich viele Gedanken darüber, wer in die Nähe der Kinder kommt."

Die Zusammenarbeit mit dem einstigen Hollywood-Traumpaar habe jedenfalls gut geklappt: "Ich habe viele Lektionen von ihnen gelernt, und sie haben viel von mir mitgenommen. Die Schönheit der Zusammenarbeit lag im gegenseitigen Respekt. Sie respektierten, was ich tun musste und ich respektierte, was sie tun mussten."

Pitt und Jolie hatten sich bei den Dreharbeiten zu dem Film "Mr. und Mrs. Smith" (2005) kennengelernt und nach langjähriger Beziehung 2014 geheiratet. Zwei Jahre später reichte Jolie die Scheidung von Pitt ein. Sie forderte das alleinige Sorgerecht für die drei leiblichen und die drei adoptierten Kinder im Alter zwischen jetzt zehn und 19 Jahren. Vor Gericht laufen seither Verhandlungen über die Aufteilung des Sorgerechts und der Finanzen.

Nach seiner Scheidung von Angelina Jolie geriet Brad Pitt in eine tiefe Krise. Daraufhin ging der Schauspieler nach eigenen Worten eineinhalb Jahre zu den Anonymen Alkoholikern. Es sei sehr befreiend gewesen, die eigenen hässlichen Seiten bloßzulegen, sagte er im September letzten Jahres der New York Times.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.