Stars
08.01.2018

Dschungelcamp: Was aus den Gewinnern wurde

Womit die ehemaligen Dschungelcamp-Sieger heute von sich reden machen.

Eigentlich hätte das Dschungelcamp ob seiner Besetzung in diesem Jahr den Namen "Ich bin kein Star, werft mich hier raus" verdient. Dank kreativer Drehbücher dürfte der Unterhaltungsfaktor aber trotzdem wieder passen – und auch wenn dem Sieger mehr Ehre als Ruhm winkt, wie die Vergangenheit zeigt.

Nicht alle Gewinner erfolgreich

Fieber Giuliana Farfalla, Daniele Negroni, David Friedrich: Wer zum Teufel soll das denn sein? Fans seichter Fernsehunterhaltung, wie der "Bachelorette" von "Germany’s Next Topmodel" oder "Deutschland sucht den Superstar", wissen aber Bescheid, handelt es sich bei allen drei doch um Ex-Kandidaten selbiger Shows.

Als nächsten Karriereschritt finden sich ab 19. Jänner insgesamt zwölf (von Jahr zu Jahr leider immer weniger prominente) Kandidaten im australischen Dschungel ein, um Dschungelkönig oder -in zu werden. Was er oder sie daraus macht, bleibt seinem beziehungsweise ihrem Marketinggeschick überlassen – oder eben dem Management. Bisher gab es elf Sieger, von denen die meisten zwar nach wie vor in der Öffentlichkeit stehen, die große Karriere blieb aber auch nach dem "Camp" aus, wie eine Bestandsaufnahme zeigt:

Was aus den Gewinnern des Dschungelcamps wurde

1/11

Costa Cordalis (73) Sieger der ersten Staffel 2004, tritt weiterhin  auf Mallorca auf. Nach einem Sturz in seiner Finca im Sommer, laboriert er weiter an einer Knöchelverletzung.

Danach siegte Désirée Nick (61) die bis heute Theater spielt und eigene Programme schreibt.

Ross Antony (43)  ist weiterhin Sänger. 2017 verlor er seinen Vater, nahm 20 Kilo ab und adoptierte gemeinsam mit Ehemann  Paul sein zweites Kind.

Ingrid van Bergen (86) siegte 2009 und hatte zuletzt häufig mit Bauchspeicheldrüsenentzündungen zu kämpfen. Ein Theater-Engagement musste sie 2017 deshalb absagen.

Peer Kusmagk (42) arbeitet beim Radio, wurde 2017 erstmals  Vater und agiert in der Family-Doku "Janni & Peer ... und ein Baby!" auf RTL 2. Sein Restaurant "La Raclette" musste er 2017 aus Zeitgründen schließen.

Brigitte Nielsen moderierte 2017 die RTL–Kuppelshow "Wirt sucht Liebe", verkaufte ihr Haus in Hollywood und möchte mit 54 noch ein Kind.

Joey Heindle (24) Dschungelkönig 2013, macht noch immer Musik, heiratete 2017 und verkaufte die Hochzeit samt Vorbereitungen ans Fernsehen.

Melanie Müller (29) wurde 2017 dreimal Mutter – von einer Tochter und zwei Grillimbissen.

Maren Gilzer (75) designed Schmuck und ist seit 2017 frisch verliebt – drei Jahre nach ihrer Scheidung.

Menderes Bagci (33) musste im Dezember in einer Not-OP ein Stück des Darms entfernt werden.  Er befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Marc Terenzi (39) Dschungelkönig 2017 mit Waschbrettbauch, zeigt bei seinen Strip-Shows nun Waschbärbauch. Er verlor 2017 auch seine Mutter, ist aber frisch verliebt.