Queen Elizabeth II.

© APA/AFP/POOL/CHRIS JACKSON

Stars
12/02/2020

Dreister Dieb bestahl die Queen und versteigerte Objekte auf eBay

Der Gauner hatte Gegenstände im Wert von 100.000 Pfund erbeutet - vor Gericht bekannte er sich schuldig.

Medaillen, signierte Bilder von Prinz William und Herzogin Kate, ein Fotoalbum eines Staatsbanketts mit US-Präsident Donald Trump – ein Angestellter von Queen Elizabeth II. stahl diverse Erinnerungsstücke im Buckingham Palast, wie britische Medien berichten.

Der Catering-Mitarbeiter wurde von November 2019 bis August dieses Jahres immer wieder mal zum Langfinger und bediente sich bei Gerichtsunterlagen im Palastladen, bei den Schließfächern des Personals und ließ sogar Dinge aus dem Wäschesaal der Queen mitgehen. So sollen Gegenstände im Wert von bis zu 100.000 Pfund (ca. 111.754 Euro) unerlaubterweise in seinen Besitz gewandert sein.

Beim Verscherbeln auf der Online-Plattform "eBay“ stellte der Dieb sich allerdings nicht besonders geschickt an, weil er die Beute weit unter Wert verkaufte. Für 37 verkaufte Artikel wanderten etwa 8.660 Euro in den Geldbeutel des Gauners.

Für seine Tat muss er sich nun vor Gericht verantworten und bekannte sich schuldig. Das Urteil ist noch ausständig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.