"Dein Geldbeutel ist Macht"

KRISTIAN BISSUTIJANE GOODALL,  LILIAN KLEBOW, SEBERG GREGOR
Foto: KRISTIAN BISSUTI

Warum die KURIER-ROMY-Nominierte nach ihrer Uganda-Reise durch die USA tourt & was sie danach in Wien erwartet.

Klebow Foto: Bissuti Charity-Einsatz: Lilian bei den Batwa-Pygmäen in Uganda

Selbstbewusst, dynamisch und clever. So kennt man Lilian Klebow nicht nur aus ihrer Rolle in "Soko Donau". Auch wenn man der attraktiven Schauspielerin, die heuer zum dritten Mal für eine KURIER-ROMY nominiert ist, im wirklichen Leben begegnet, wird man nicht enttäuscht. Lilians Horizont ragt weit über den der Glamour-Welt des Filmbusiness hinaus: Diese Frau will mehr – viel mehr, als nur die nächste Filmrolle ergattern. Als Ehrenbotschafterin des Jane Goodall Instituts in Wien ist sie überzeugt: "Dein Geldbeutel ist Macht. Wir entscheiden jeden Tag, was wir kaufen.

Klebow Foto: Kiels Besprechung: Lilian mit Rachael Szporn (Kiehl’s)

Mit dieser Freiheit können wir die Märkte beeinflussen." Um Aufmerksamkeit auf das Leid der Batwa-Pygmäen zu richten, reiste Klebow Anfang des Jahres nach Uganda. Auf ihrem Blog (http://www.reisen.janegoodall.at/) schilderte sie die unfassbaren Gegebenheiten: "Unsere Eindrücke von gestern sitzen tief. Die Bilder der Kinderfüße, befallen von Infektionen, Flöhen und Würmern, lassen mich nicht los. Wenn man bedenkt, wie viele Schuhe wir besitzen..." Seit Anfang März tourt der "Soko"-Star durch die USA.

Klebow Charity Creme Foto: Kiels Sonderedition für den guten Zweck: Ab
1. April im Kiehl’s Store in Wien

Nicht nur, um in L. A. einen Schauspiel-Workshop zu besuchen, sondern: "Ich hatte einen wichtigen Termin im Kiehl’s Store in New York." Lilian kooperiert seit Kurzem mit der "umweltbewussten" Kosmetik-Firma, die in Wien auf der Tuchlauben ein Geschäft betreibt: "Anlässlich des Earth Days am 22. 4. hatten wir folgende Idee: Ab 1. 4. kommt der Erlös einer Sonderedition der Ultra Facial Creme zu 100 % dem Jane Goodall Institut zugute." Rechtzeitig zum Verkaufsstart will Lilian wieder in Wien sein: "Am 2. April beginnen die Dreharbeiten der neuen Staffel. Ich bete jetzt schon, dass mich der Jetlag in Frieden lässt!"

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?