© verleih, label

Gut situiert
08/02/2016

Wie viel deutsche Schlagerbands verdienen

Mit schnulzigen Liedern lässt sich noch immer viel Geld verdienen.

Knallige Anzüge und viel Herzschmerz: Schlagerbands wie die Amigos sind seit Jahren im Musikgeschäft tätig. Obwohl die Herren mit ihren zu großen Glitzersakkos eher billig als gut situiert aussehen, bescheren ihnen Konzerte und CD-Verkäufe Millionen-Einkünfte, wie die Bild Zeitung nun offenlegt.

Die Amigos

Demnach soll das Duo "Die Amigos" an die 20 Millionen Euro verdient haben. Die Band der Brüder Karl-Heinz und Bernd gibt es seit 1970. Vom Bierbrauer und LKW-Fahrer wurden sie zu Hitparadenstürmern. Zuletzt 2006 mit "Musikantenkönig".

Die Calimeros

"Die Calimeros" starteten 1984 mit ihrem ersten Album. Roland Eberhart gründete das Trio, die Besetzung wechselte mehrmals, der Erfolg bleibt. An die 15 Millionen Euro soll die Band bislang eingenommen haben. Das neue Album "Schiff ahoi" rangiert seit drei Wochen auf Platz 1 der österreichischen Charts.

Fantasy

Die Band "Fantasy" gibt es seit 1997. Der große Erfolg kam aber erst 2012, als sie als Vorgruppe bei den Konzerten von Andrea Berg fungierten. Im Eilverfahren haben sie ebenfalls an die 15 Millionen Euro Vermögen angehäuft - laut Bild Infos. Dieter Bohlen produziert das Männerduo. Die beiden letzten Alben schossen auf Platz 1 der deutschen und österreichischen Album-Charts.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.