© APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS

Stars
03/07/2021

Darum darf Prinz George nicht mehr neben seiner Cousine stehen

Bei der "Trooping the Colour"-Parade im Jahr 2018 sorgte Georges und Savannahs Auftritt für Gelächter.

2018 sorgten Prinz George und seine Cousine Savanna für belustigte Schlagzeilen, als sich die beiden auf dem Balkon des Buckingham-Palastes bei der alljährichen "Trooping the Colour"-Militärparade herzlich piesackten. Szenen wie diese wird man künftig aber nicht mehr zu sehen bekommen. Der Dritte in der Thronfolge und die Tochter von Peter Philips, dem ersten Sohn von Prinzessin Anne und Mark Phillips, dürfen auf Anordnung des Palastes bei öffentlichen Anlässen nicht mehr nebeneinander stehen.

Prinz George brach das Protokoll

"Trooping the Colour" gilt als eine der wichtigsten Feierlichkeiten im britischen Könisghaus. Immerhin wird die im Juni stattfindende Parade zu Ehren des Geburtstags von Queen Elizabeth II. veranstaltet. Royal-Experten verrieten in der Dokumentation "Secrets of the Royal Palaces", wieso Prinz George und seine ältere Cousine damals aus der Reihe tanzten.

"Trooping the Colour ist eines der wenigen Male im Jahr, dass die gesamte königliche Familie zusammenkommen kann", so Adelskennerin Victoria Howard über das royale Großevent. "Die Königin und ihre Kinder, ihre Enkelkinder und sogar ihre Urenkelkinder."

"Die Royals waren sehr stoisch, als Savannah plötzlich anfing, die Band zu dirigieren", erinnert sich Royal-Experte Russell Myers an Georges und Savannahs Auftritt auf dem Balkon im Jahr 2018. Savannah hielt George dem Mund zu und deutete ihm, leise zu sein, als dieser zur britischen Nationalhymne mitsang.

"George fing dann an, zu seiner besten Version von 'God Save the Queen' auszuholen", erinnert sich Myers. "Prinz George fing an mitzusingen, er hat offensichtlich die Worte gelernt. Plötzlich merkt Savannah, meine Güte, wir sind Royals, wir sollten das nicht tun." Woraufhin sie ihrem Cousin die Hand vor den Mund hielt. "Sie wusste eigentlich, dass Royals bei Liedern nicht mitsingen."

Keine gemeinsamen Auftritte mehr

Kein Wunder, dass Fotografen nur Augen für die beiden Mini-Royals hatten. Das Herumalbern auf dem königlichen Balkon blieb nicht ohne Konsequenzen: Bei der "Trooping the Colour"-Parade im Jahr 2019 wurden der heute 7-jährige George und die 10-Jährige Savannah von einander getrennt, damit sie der Queen an ihrem Ehrentag nicht mehr die Show stehlen konnten.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.