© KURIER/Jeff Mangione

Wurst, weise, witzig
07/08/2014

Conchita findet Putin fesch

Song-Contest-Siegerin erobert im "Guardian"-Talk erneut Herzen.

von Dieter Chmelar

Eindrucksvoll, wie clever (und smart) sich Österreichs derzeit einziger Weltstar der Musik auf internationalem Parkett behauptet: Conchita Wurst (25) ist weder aus der inneren Ruhe noch aus der äußeren Gelassenheit zu bringen. Gegnern schenkt sie gütiges Verständnis, Fans distanzierte Leidenschaft und der Presse keinerlei Anlass zu Schadenfreude. Die Fabelfigur, die erst vor zwei Monaten mit ihrem Sieg beim Song Contest in Kopenhagen fast buchstäblich "like a Phoenix" aufstieg, hat seither Talkshows rund um den Erdball, gern auch in fremden Sprachen, mit Bravour und Brillanz bewältigt.

Beispielhaft: Das aktuelle Interview, das sie dem angesehenen Londoner Guardian gewährte. Hier die besten Passagen: Über denSong Contest2015 in Österreich: "Es ist ja die 60. Auflage des Bewerbs, also sollte es etwas Großartiges werden. Für mein Land und seine Geschichte ist es eine Chance, der Welt auch einmal was Positives zu zeigen."Über dieschwulen Communitys: "Es ist einfach unglaublich, dass offenbar jeder Schwule der Welt weiß, wer ich bin, aber ich bin nicht perfekt. Ich tue nur, was ich für richtig halte. Ich habe auch nie behauptet, die Welt verändern zu können. Ich versuche es nur." Über die LagerussischerHomosexueller: "Dort passieren so furchtbare Dinge – am liebsten würde ich jeden Betroffenen einzeln aus diesem Land retten."

Über Wladimir Putin und mögliche Fashion-Tipps für den russischen Präsidenten: "Oh, mein Gott, nein! Ich muss sagen, Herr Putin ist ein sehr attraktiver Mann. Wissen Sie, ich kann diese Dinge gut auseinanderhalten. Meine eigene Stilikone ist übrigens Victoria Beckham." Über ihr Rollenspiel: "Ich liebe es sehr, abends die Perücke runterzunehmen und wieder ein Bursch zu sein. Daran wird sich nichts ändern – es gibt keine Operationen."

Prominente Stimmen zu Conchitas Sieg

Wilfried…

Eurovision Song Contest 1988 in Dublin

Amadeus Award 2014 Red Carpet

Waterloo & Robinson

70er Carlo Baher Inkognito

Marianne Mendt

KurierUnterwegs mit Marianne Mendt, in der Straßenbahnmenkimenkiosk, im Studio am 19.10.2012

Zauber der Weihnacht

ORF"Dancing Stars", "Wer wird ?Dancing Star 2012??." Petra Frey, Frenkie Schinkels oder Marco Ventre ? am Freitag entscheidet sich, wer bei der siebenten Staffel des ORF-Tanzevents als Sieger hervorgeht. Bevor es aber so weit ist, müssen die ?Dancing Sta

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.