Stars
09.06.2016

Hörbiger & Tötschinger: "Ja" mit 32 Jahren Anlauf

Beim Traumpaar sollen die Hochzeitsglocken läuten.

Mit 21 stand Schauspieler und Autor Gerhard Tötschinger (er wird am 26. Juni 70) bereits neben der großen

Christiane Hörbiger
(77) auf der Bühne. Doch erst Jahre später, nachdem ihr Mann Rolf Biglerverstorben war, funkte es zwischen ihnen bei den Salzburger Festspielen.

"Mir hat wahnsinnig imponiert, dass eine so schöne Person auch noch ihren Beruf so toll ausüben kann", schwärmte er einst in einem KURIER-Interview von der Bühnenlegende.

Hörbiger: "Ja" nach 32 Jahren

Mittlerweile sind die beiden seit 32 Jahren ein Paar. Und nach wie vor, wenn er von ihr spricht, nennt er sie nicht Christiane, sondern "Frau Hörbiger" ... Aus Liebe und auch viel Respekt, den die beiden füreinander empfinden.

"Man darf dem anderen nie die Würde nehmen. Selbst im größten Streit muss man dem anderen die Würde lassen", verriet Hörbiger einmal dem KURIER.

Geheiratet haben die beiden nie – "aus purer Schlamperei", wie Tötschinger immer betonte. Doch jetzt soll es anscheinend bald soweit sein.

"Es ist alles geregelt. Wir waren beim Anwalt und haben unsere vermögensrechtlichen Details geklärt. Was der Sohn von Frau Hörbiger bekommen soll und was meine Tochter bekommen soll. Also können wir jederzeit heiraten. Und wir haben uns entschlossen, dies noch in diesem Jahr oder im nächsten zu tun. In aller Bescheidenheit, ruhig, zurückgezogen, ohne großes Aufsehen zu erregen. Unsere Hochzeit geht niemanden etwas an", sagte er jetzt gegenüber der Illustrierten Die ganzen Woche.

Und anscheinend meint er das auch ernst, denn auf KURIER-Nachfrage im engsten Freundes- und Bekanntenkreis wurde mit Unkenntnis und auch ein wenig Verwunderung darauf reagiert. Aber angeblich habe Frau Hörbiger bereits Ja gesagt ...

Die neue Kurier-Lifestyle Seite auf facebook – Jetzt liken