Stars
24.05.2018

Camilla spricht erstmals über das Chaos vor Harrys Hochzeit

"Selbst wir fragten uns, was als nächstes passieren würde", verriet Herzogin Camilla jetzt in einem Interview.

Mit ihrem Familiendrama vor der Hochzeit sorgte Meghan Markle nicht nur bei der internationalen Presse für Schlagzeilen – auch die Königsfamilie stand ordentlich unter Spannung, wie Herzogin Camilla nun in einem Interview gestand.

Camilla spricht über Chaos vor Harrys & Meghans Hochzeit

Zur Erinnerung: Während Meghans Halbgeschwister die Gunst der Stunde nutzten, um mit negativen Berichten über die Ex-Schauspielerin von sich reden zu machen, sorgte Meghans Vater Thomas Markle mit seiner Hochzeitsabsage kurz vor dem Jawort für Wirbel.

Nach dem Skandal um gestellte Paparazzi-Fotos, die den ehemaligen Lichtregisseur beim Maßnehmen für einen Hochzeitsanzug zeigten, sagte Meghans Vater seinen Besuch bei der Hochzeit kurzfristig ab – und das obwohl er seine Tochter eigentlich zum Traualtar hätte führen sollen.

Grund für die Absage sei ein Herzinfarkt gewesen, Meghans Vater musste kurz vor der Hochzeit operiert werden und konnte deswegen nicht anreisen, hieß es. Schließlich fand die Eheschließung ohne Thomas Markle statt, dessen Tochter am Ende von Prinz Charles zum Altar begleitet wurde.

Harrys & Meghans Hochzeit: Die Trauungszeremonie in Bildern

1/36

Die schönsten Fotos von der royalen Hochzeit:

Die Braut und ihre Mutter Doria Ragland auf dem Weg zur St George's Chapel.

Pünktlich um 11:55 Uhr betritt die Queen die Kapelle, begleitet vom wieder genesenen Prinz Philip.

Die Mutter der Braut.

Herzogin Kate und Meghan Markles Freundin, die kanadische Stylistin Jessica Mulroney mit den Blumenmädchen. Ganz links: die kleine Charlotte...

...mit weißem Kleid und Blumenkranz.

Prinz George, in schwarzer Uniform, der bei der Hochzeit seines Onkels die Rolle eines Pagen hat.

Auch Charles und Camilla trudeln ein.

Harry und sein Bruder William vor der Kirche - da ist Harry offenbar noch zum Scherzen zumute.

Auf dem Weg zum Traualtar wirkt der Bräutigam dann schon wesentlich angespannter.

Ein Blick ins Publikum verrät: Auch den Gästen steht beim Warten auf die Braut die Aufregung ins Gesicht geschrieben. Hier: Sophie von Wessex und Lady Louise Windsor.

Prinz William, Prinz Charles und Camilla, Herzogin Kate sowie Harrys Cousinen Beatrice und Eugenie.

Die Tochter der Queen, Prinzessin Anne.

Der Moment, auf den alle gewartet haben: Die Braut betritt die Kapelle, gehüllt in ein Kleid von Givenchy mit meterlangem Schleier,...

...der von zwei Pagen getragen wird.

Nach dem Wirbel um die Hochzeits-Absage von Meghan Markles Vater (dazu mehr), absolviert die Braut den ersten Teil des Weges zum Traualtar zunächst im Alleingang.

In der Kirche wird sie von Harrys Vater Prinz Charles zum Altar geführt,...

...der die Braut dem sichtlich gerührten Bräutigam übergibt.

Dann wird endlich geheiratet.

Getraut werden Harry und Meghan vom geistigen Oberhaupt der Kirche von England, dem anglikanischen Erzbischof Justin Welby.

Harry lüftet den Schleier...

Die Ringe...

...und Hochzeitsschwüre werden ausgetauscht.

Ein glücklicher Moment für das Brautpaar.

Vor allem Meghan kommt aus dem Strahlen gar nicht heraus.

Weitere Bilder vom Brautpaar während des anschließenden Gottesdienstes:

...

....

....

...

...

Der Kuss vor der St George's Chapel: Harry und Meghan sind nun Ehemann und Ehefrau.

Nach der Trauung geleitet Harry umjubelt von den Zaungästen seine Ehefrau zur Pferdekutsche.

Mit dieser geht es für das frischvermählte Paar zum Mittagsempfang der Queen in der St Georg's Halle auf Schloss Windsor.

Auf dem Weg zum Empfang haben die Zuschauer noch einmal die Möglichkeit einen Blick auf das Paar zu erhaschen...

...das die Aufmerksamkeit sichtlich genießt.

Nun hat sich Herzogin Camilla zum Chaos vor der royalen Hochzeit geäußert.

"Selbst wir fragten uns, was als nächstes passieren würde, aber dann ging alles gut aus", erzählte die 70-Jährige gegenüber 5 News. "Es ist schön, etwas zu haben, das eher erhebend als deprimierend ist. Alles war einfach perfekt, einschließlich des Wetters, das nicht besser hätte sein können. Es war ein schöner Tag."

Gefeiert wurde jedenfalls ordentlich, wie Camilla andeutete. "Das einzige ist, das wir nun unsere Stimmen verlieren", scherzte sie.

Bei den britischen Medien hatten die Verwirrungen vor der Hochzeit im Vorfeld für viel Kritik gesorgt. So wurde den britischen Royals unter anderem vorgeworfen, man hätte die Markles nicht genügend auf das bevorstehende Medieninteresse vorbereitet. Harry stand außerdem in der Kritik, dass er Meghans Vater vor der Hochzeit nicht persönlich kennenlernte, sondern mit dem ersten Treffen bis zur letzten Minute gewartet hat.