Stars
23.11.2018

Büchner-Witwe: Wie es für Daniela nun weitergeht

Nach dem Krebstod von Ballermannstar Jens Büchner bleibt seine Daniela mit den Kindern zurück.

Für Jens Büchner hatte seine Frau Daniela 2015 ihre Zelte in Deutschland abgebrochen und war mit ihren Kindern nach Mallorca ausgewandert. Nachdem der Ballermann-Star in den vergangenen Monaten mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, ist er am Samstag im Alter von nur 49 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Nun stellt sich die Frage, wie es für Daniela weitergehen soll.

Daniela will auf Mallorca bleiben

Der ehemalige "Dschungelcamp"-Star hinterlässt neben seiner Frau fünf leibliche Kinder: Drei Kinder aus erster Ehe und die zweijährigen Zwillinge aus seiner Beziehung mit Daniela - die zudem drei weitere Kinder aus einer vorangegangenen Beziehung hat.

Es ist eine schwere Zeit für Büchners Witwe, die nun mit der Patchwork-Familie zurückbleibt. Nach Büchners Tod wird sie sich wohl auch mit der finanziellen Situation der Familie befassen. Im Oktober hatte das Ehepaar sein gemeinsames Mallorca-Lokal "Faneteria" geschlossen. Die Hinterlassenschaften des Ballermannstars sollen lediglich reichen, um die Familie für ein Jahr finanziell abzusichern.

"Daniela ist immer noch durch den Wind und kann das gar nicht fassen. Sie ruft mich manchmal an und sagt 'Der kommt gleich nach Hause'. Ihre größten Ängste sind, dass sie nicht weiß, wie es weitergeht", erzählt Büchners Manager Carsten Hüther gegenüber RTL.

Was bisher kaum einer wusste: Schon Danielas erster Mann war früh verstorben. "Es ist so furchtbar. Vor neun Jahren starb plötzlich mein erster Mann im November mit 34 Jahren an Herzversagen und jetzt im November Jens", erzählte sie selbst der Bild.

Dennoch wolle die  40-Jährige nach dem Krebstod ihres Mannes auf Mallorca bleiben, um dessen Vermächtnis weiterzuführen.

"Danni wird Mallorca nicht verlassen. Sie hat diese Insel gemeinsam mit Jens lieben gelernt. Sie wird hier bleiben und sich durchboxen, sie wird es hier schaffen. Das ist auch in Jens' Sinne", erklärt Büchners Manager Hüther gegenüber dem deutschen Blatt.

Auch Danielas beste Freundin Julia Becker versichert: "Danni bleibt hier und will auf keinen Fall nach Deutschland zurück."

Inzwischen wurde bekannt, dass der Leichnam des verstorbenen "Goodbye Deutschland"-Star am Dienstag auf Mallorca eingeäschert wurde. "Daniela bekam vom Institut eine Kette mit Asche, die sie um ihren Hals tragen kann", erklärte Büchners Manager. Am kommenden Wochenende soll zudem eine Trauerfeier für Büchner stattfinden. Angestoßen soll werde mit Büchners Lieblingsgetränk – Whisky-Cola.

Büchner hatte seine Erkrankung bis zu seinem Tod geheim gehalten. Von seiner Krankheit soll der TV-Auswanderer aber schon länger gewusst haben. Seine Ex-Freundin Jennifer Matthias enthüllte auf Facebook: "Vor fünf Jahren hatte Jens Schatten auf der Lunge. Grund: Stress! Er musste alles machen, alles mitnehmen. Ich habe ihn damals versucht, ein wenig zu bremsen, da ich wusste, dass er gesundheitlich anfällig ist", schrieb sie. Büchners Manager erklärte aber, warum der Schlagerstar seine Erkrankung nie publik gemacht hatte: "Jens wollte mit seiner Krankheit niemandem zur Last fallen. Deshalb hat er so lange geschwiegen."