Jeff Bridges feiert seinen 70. Geburtstag

© Chris Pizzello/Invision/AP

Stars
12/04/2019

Buddhismus und Bilderbuch-Ehe: "Dude" Jeff Bridges wird 70

Den Oscar bekam er erst mit 60 Jahren, mit seiner Frau Susan führt er seit 42 Jahren eine skandalfreie Ehe. Schauspieler Jeff Bridges wird heute 70.

von Stefanie Weichselbaum

Seit Jeff Bridges in der Filmkomödie "The Big Lebowski" (1998)  als "Dude" über den Bildschirm flimmerte, erlangte er Kultstatus. Heute, Mittwoch, feiert er seinen 70. Geburtstag. Das Talent zur Schauspielerei wurde ihm schon in die Wiege gelegt, denn sein Vater war der berühmte Hollywoodstar Lloyd Bridges (Abenteuer unter Wasser). Und Jeff selbst tauchte im Alter von nicht einmal zwei Jahren im Film "The Company She Keeps" auf der Kinoleinwand auf.

Bevor er seine Schauspielkarriere aber so richtig startete, verpflichtete er sich einige Jahre in der Reserve-Einheit der US-Küstenwache.

Von Western über Action bis hin zu romantischen Komödien ließ Bridges kein Genre aus. Lebensverändernd waren die Dreharbeiten für "Rancho Deluxe", denn dort lernte der Superstar seine jetzige Frau kennen. Susan Geston arbeitete auf der Ranch, wo gefilmt wurde, nämlich als Dienstmädchen.

US-PREMIERE-OF-20TH-CENTURY-FOX'S-"BAD-TIMES-AT-THE-EL-ROYALE"--

Wie der Schauspieler einmal in einem Interview erzählte, hatte er beim ersten Treffen tatsächlich Angstzustände. "Ich hatte Angst vor der Ehe. Ich dachte, das wäre ein großer Schritt in Richtung Tod. Also tat ich alles in meiner Macht stehende, um zu widerstehen. Die Vorstellung davon war so furchteinflößend." Dennoch war es aber Liebe auf den ersten Blick, wie er Conan O'Brien in seiner Late Night Show verriet: "Ich wusste, ich war schwer verliebt in meine Freunde, in der Sekunde, als ich sie das erste Mal sah." Die Panik vor dem Heiraten dürfte er aber schnell abgelegt haben, denn immerhin trat er nur zwei Jahre nach dem ersten Treffen mit Susan vor den Traualtar. Mittlerweile führen die beiden schon seit 42 Jahren eine Bilderbuch-Ehe aus der die drei Töchter Isabella (38), Jessica (36) und Haley (34) hervorgingen.

Worauf Jeff Bridges hingegen lange warten musste, war sein erster Oscar. Den bekam er erst mit 60 Jahren für seine Verkörperung des betrunkenen Country-Sängers in "Crazy Heart".

Auch abseits der Leinwand zeigt Bridges Vielfältigkeit. Er beschäftigt sich intensiv mit Buddhismus und transzendentaler Meditation. Sobald er ans Filmset kommt, meditiert er zuerst einmal eine halbe Stunde, bevor er zu arbeiten beginnt.

Außerdem betätigt er sich schon seit seinen Jugendjahren als Hobbyfotograf. Erst im Oktober brachte er den neuen Bildband mit 125 Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Filmsets und Co-Stars wie Meryl Streep oder George Clooney heraus.

Und weil das noch nicht genug ist, brachte das Multitalent auch ein Album mit Country-Songs heraus. Wenn es um seine Musikerkarriere geht, stapelt er aber eher tief: "Ich bin nur ein Schauspieler, der ein bisschen Gitarre spielt", sagte er einmal in einem Interview.

Dass er überhaupt 70 Jahre alt wurde, verwundert Bridges sogar selbst ein wenig, da er doch zu Beginn seiner Karriere übermäßig viel Marihuana konsumierte. "Die 70er waren großartig. Erstaunlich, dass ich sie überlebt habe."