© Steve Granitz/WireImage/Getty Images

Stars
07/30/2020

Bringt Corona-Krise sie einander näher? Pitt erneut bei Jolie zu Besuch

Während der Pandemie scheinen Brad Pitt und Angelina Jolie so gut zusammenzuhalten, wie schon lange nicht mehr.

von Elisabeth Spitzer

Nachdem Angelina Jolie 2016 die Scheidung eingereicht hatte, herrschte lange Zeit Funkstille zwischen ihr und Brad Pitt. In den vergangenen Jahren kommunizierte das Expaar hauptsächlich über Anwälte, die versuchten, eine Einigung im Sorgerechtsstreit um die sechs gemeinsamen Kinder auszuverhandeln. Doch ausgerechnet während der Covid-19-Pandemie scheint das einstige Traumpaar wieder näher zueinanderzurücken.

Scheidung wegen Corona auf Eis gelegt

Bereits Ende Juni hatte der Schauspieler seiner Exfrau zum ersten Mal seit der Trennung einen Besuch in deren Villa in Los Angeles abgestattet. Nun wurde der 56-Jährige erneut auf dem Anwesen von Jolie gesichtet, welches diese seit der Trennung zusammen mit den Kindern bewohnt.

Die langwierigen Scheidungsverhandlungen sollen Brangelina derzeit auf Eis gelegt haben. Mitgrund dafür, dass die Angelegenheit immer weiter nach hinten verschoben wird, sei die Corona-Krise, so ein Insider gegenüber Us Weekly.

"Die Pandemie ist für jeden schwer, auch für sie", zitiert das Magazin eine Quelle aus dem Umfeld des Ex-Paares. "Brad darf die Kinder regelmäßig besuchen, aber in Sachen Fortschritt ihrer rechtlichen Angelegenheiten tut sich nicht viel."

Erst kürzlich hatte ein Freund des Ex-Paares verraten, dass die beiden es dank einer Familientherapie geschafft haben sollen, das Kriegsbeil zu begraben und der Kinder zuliebe wieder mehr Kontakt zu pflegen. Pitts Beziehung zu seinen beiden älteren Adoptivsöhnen Maddox und Pax soll unter der Trennung zwar enorm gelitten haben, dafür dürfen die jüngeren Kinder zwischen den Häusern des ehemaligen Paares pendeln und Pitt jederzeit sehen. Die Corona-Pandemie scheint das Ex-Paar nun noch mehr zusammenzuschweißen.

"Die Dinge zwischen Brad und Angelina laufen besser als vorher", erklärt der Insider weiter. "Sie sind herzlicher. Sie versuchen Lösungen zu finden, die für sie beide funktionieren."

Das Ehepaar gilt seit März 2019 zwar auch vor Gericht als getrennt. Die Scheidungsverhandlungen laufen dank eines speziellen Scheidungs-Deals aber weiter.  

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.