© Joe Coomber/FilmMagic/Getty Images

Stars
08/25/2021

Hochzeits-Drama: "Bounty Hunter"-Tochter erhebt schwere Vorwürfe gegen ihren Vater

Bonnie Chapman, die Tochter des "Kopfgeldjägers", beschuldigt ihren Vater unter anderem, ihre verstorbene Mutter Beth wiederholt betrogen zu haben.

Der berühmte US-amerikanische TV-Kopfgeldjäger "Dog", "The Bounty Hunter", Duane Chapman will Anfang September zum sechsten Mal vor den Traualtar treten. Seine beiden Töchter Cecily und Bonnie Chapman sind zur Hochzeit allerdings nicht eingeladen. Der 68-Jährige hat insgesamt dreizehn Kinder. Zwei von ihnen werden seiner Hochzeit mit der Rancherin Francie Frane allerdings nicht beiwohnen, wie US-Medien berichten. 

Tochter erhebt Vorwürfe gegenüber dem "Bounty Hunter"

Gegenüber TMZ beschwerten sich die 22-jährige Bonnie und ihre Schwester Cecily (28) darüber, keine Einladung zur anstehenden Hochzeit ihres Vaters erhalten zu haben. Cecily, eine Stieftochter des Bounty Hunters, hegt die Vermutung, dass ihr Vater sie und ihre Schwester nicht bei seiner Trauung dabei haben will, weil sie und Bonnie "Dogs" verstorbener Frau Beth zu ähnlich sehen. Bonnies und Cecilys Mutter hatte 2019 den Kampf gegen den Krebs verloren. 

In einem längeren Statement erhob Bonnie dann Vorwürfe gegen ihren Papa. In den sozialen Medien warf sie dem Kopfgeldjäger unter anderem Rassismus, Homophobie und Untreue vor. 

Bonnie behauptet, die Verlobte ihres Vaters habe ihr gesagt, dass sie nicht zur Hochzeit eingeladen wurde, weil sie im Rahmen der vom Streaming-Dienst UnleashedTV ausgestrahlten Sendung "The System" an den Black Lives Matter-Protesten teilgenommen habe. "Es tut mir leid, aber ich kann den Rassismus meines Vaters nicht verteidigen", schrieb Bonnie. Sie behauptet, ihr Vater sei von UnleashedTV gefeuert worden, weil er "rassistische und homophobe Beinamen gegenüber meinen Mitdarstellern in der Show geäußert hatte, in der es um soziale Gerechtigkeit und den Protest gegen Gewalt und rassistische Voreingenommenheit der Polizei geht."

"Ich hatte meinem Vater nach dem Tod meiner Mutter unzählige Taten vergeben", schreibt sie weiter und bezichtigt den "Bounty Hunter" zudem der Untreue. "Er betrog meine Mutter die ganze Zeit, und ich hasste ihn jedes Mal, wenn er es tat, aber das verzieh ich ihm, weil ich eine Beziehung zu meinem Vater wollte." 

"Seit meine Mutter gestorben ist, ist mein Vater vor der Person weggelaufen, zu der sie ihn inspiriert hat, zu sein. Er begann damit, als sie im Krankenhaus krank war, und er begann eine Affäre mit einer Freundin meiner Mutter", wirft Bonnie ihrem Vater vor. "Als Kind wurde ich immer von ihm zum Schweigen gebracht, mit der Androhung von körperlicher Gewalt, und ich werde nicht mehr nachgeben. Ich stehe für das, woran ich fest glaube, und ich denke, meine Mutter verdient die Ehre. Mein Vater hat meine Mutter seit ihrem Tod auf unzählige Arten entehrt."

"Ich kann nicht länger dasitzen und über diese Dinge schweigen", so Bonnie Chapman.

Duane Chapman und seine Verlobte dementieren die Behauptungen gegenüber People. "Bonnies Anschuldigungen sind falsch und ein fehlgeleiteter Versuch, unsere Hochzeit zu sabotieren", behauptet das Brautpaar in spe. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.