In Österreichs Society wird schon länger darüber gemunkelt, nun ist es offiziell. Bettina Assinger ist frisch verliebt und hat einen neuen Partner an ihrer Seite - nachdem sie und Armin Assinger im April 2014 ihre Scheidung bekannt gegeben hatten.

© KURIER/Rainer Eckharter

Hotel-Eröffnung
06/27/2014

Bettina Assinger: Society-Comeback nach Scheidung

Viel Prominenz folgte auf die Einladung zur Eröffnung des neuen Park Hyatt Vienna.

von Nina Ellend

Speisen im Kassen-Foyer, Schwimmen im Tresor-Raum und Schlafen in den ehemaligen Büroräumen des Länderbank-Direktors – mit Spannung erwarteten die heimischen VIPs das "Grand Opening" des neuen Park Hyatt Vienna Hotels, zu dem Direktorin Monique Dekker Donnerstagabend lud: Von Casinos-Austria-Chef Karl Stoss und Ottakringer-Boss Sigi Menz, über Agrana-Chef Johann Marihart bis hin zu Sportmanager Harti Weirather mit Hanni Wenzel, Christiane Hörbiger und Hansi Hinterseer – alle wollten einen ersten Blick auf das luxuriös umgebaute Ambiente der langjährigen Länderbank-Zentrale am Hof Nummer 2 erhaschen.

Assinger: "'Alles ist gut, Mama'"

Genauso viele Blicke zogen allerdingsDavid Alaba undBettina Assingerauf sich. Letztere feierte nach der Scheidung ihr Society-Comeback: "Mir geht es gut. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Mein Sohn hat mich gefragt: ,Ist jemand gestorben, jemand krank....? Nein, also alles ist gut, Mama!’"

Der "Charme des Geldes" konnte dank des Tiroler Immobilien-Investor René Benko auch nach der zweijährigen Umbauphase des historischen Bankgebäudes erhalten bleiben.

Das erste Hotel der Hyatt-Gruppe in Österreich brilliert mit 143 Zimmern (ab 375 und bis zu 4000 Euro pro Nacht), einem 1000- Quadratmeter-Spa, einer von Coco Chanel inspirierten Bar und einem Hauben-Restaurant mit dem "Kassen-klingelnden" Namen "The Bank".

Um sich von anderen Luxus-Hotels in Wien abzuheben, griff Benko besonders tief in die Tasche: Neben zeitgenössischer Kunst wurde der 5-Sterne-Tempel mit italienischem Marmor, edlen Holzböden und wertvollen Wanddekorationen ausgestattet. "Für mich ist das Hotel die Perle im Rahmen der Entwicklung des Goldenen Quartiers", sagte der SIGNA-Boss, der die Wiener City in noch hellerem Glanz erscheinen lässt.

Ein Blick in das neue Park Hyatt

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.