© EPA/Benjamin Wheeler / HANDOUT

Stars
07/19/2020

Beatrice: Hochzeit im Kleid der Oma

Beatrice & Edoardo. Beim Jawort der Queen-Enkelin fehlte Papa Andrew

Ein Torbogen voll Blumen für Beatrice! Nach der heimlichen Hochzeit von Queen-Enkelin Prinzessin Beatrice (31) am Freitag veröffentlichte der britische Palast nun endlich die ersten Fotos der Feier. Darauf zu sehen: Die Braut und ihr Gatte, der Italo-Designer Edoardo Mapelli Mozzi (37). Bei der Trauung auf Schloss Windsor waren auch Königin Elizabeth II. (94) und Prinzgemahl Philip (99) dabei. Auf den offiziellen Bildern fehlt Prinz Andrew. Er durfte nicht. Beatrice hatte die Hochzeit wegen der Corona-Pandemie verschieben müssen, denn eigentlich hätte sie bereits Ende Mai im Garten des Buckingham-Palastes stattfinden sollen.

Laut eines Statements vom Palast wurden Beatrice und Edo um 11 Uhr englischer Zeit in der All Saints Chapel im Windsor Great Park getraut. Ein Ort mit Familienbezug, denn nicht weit entfernt lebt die Queen mit Ehemann Philip, ebenso wie die Brauteltern in der Royal Lodge. Die Abstandsregeln seien berücksichtigt worden. Warum die Hochzeit nun doch so kurzfristig durchgezogen wurde, begründete ein Freund mit dem bevorstehenden Urlaub der Queen in Balmoral. Traditionellerweise verbringt die längstdienende Regentin die Zeit von Ende Juli bis September in Schottland.

Der in Windsor ansässige Florist Martyn Crossley postete ein Bild von einem zauberhaften, in Lila-, Rosa- und Weißtönen gehaltenen Bouquet und schrieb dazu: „Blumen für Prinzessin Beatrice von York, nach ihrer Hochzeit mit Mr. Mozzi heute Morgen im Windsor Great Park.“

Beatrice trägt ein Kleid und eine Tiara, die sie sich von ihrer Großmutter ausgeliehen hatte, wie der Palast mitteilte.

Auf einem weiteren (nicht offiziellen) Bild sind – mit deutlichem Abstand zum Brautpaar – die Queen und Philip zu sehen. Beide wurden wegen der Coronavirus-Pandemie bereits seit Mitte März aus Schloss Windsor von der Außenwelt abgeschirmt.

„Wo ist Papa?“, fragte der Sunday Mirror süffisant. Der Palast, so darf spekuliert werden, wollte wohl verhindern, dass die Hochzeit von den Vorwürfen gegen Andrew im Epstein-Missbrauchsskandal überschattet würde.

Die Zeremonie fand unter strikter Beachtung der Distanzregeln statt, wie die BBC berichtete. Der Brautstrauß wurde, wie bei den Royals üblich, auf dem Grabmal des unbekannten Soldaten in der Westminster Abbey abgelegt. Beatrice ist die neunte in der britischen Thronfolge.

Ihre jüngere Schwester Eugenie (30) hat bereits vor zwei Jahren in Windsor unter großer Beachtung der Medien den Weinhändler und Markenbotschafter Jack Brooksbank (34) geheiratet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.