Stars
07.09.2018

Avril Lavigne kämpft sich mit neuem Song ins Leben zurück

Nach langer Krankheit meldet sich Rocksängerin Avril Lavigne mit einer persönlichen Botschaft und einem neuem Song zurück.

Die vergangenen Jahre müssen für die kanadische Sängerin Avril Lavigne (33) die Hölle auf Erden gewesen sein. Nun spricht die 33-Jährige erstmals offen über jene Krankheit, deretwegen sie so lange von der Bildfläche verschwunden war.

Körperlicher und emotionaler Kampf

"Ich habe die letzten paar Jahre krank zu Hause verbracht und gegen meine Krankheit (Anm.: Lyme-Borreliose) gekämpft. Die bisher schlimmsten Jahre meines Lebens", so die Sängerin auf ihrer Internetseite. "Ich habe sowohl körperlich als auch emotional gekämpft und kämpfe immer noch."

Mit dem Leben abgeschlossen

2014 wurde bei der Kanadierin, die auch die französische Staatsbürgerschaft besitzt, Lyme-Borreliose diagnostiziert, eine Krankheit, die mitunter schwerste Kopfschmerzen und Unbeweglichkeit auslösen kann. Meistens wird Borreliose durch Zecken übertragen und kann verschiedene Organe angreifen, speziell die Haut, das Nervensystem und auch die Gelenke. Mit dem Leben habe sie bereits abgeschlossen gehabt. Doch anstatt aufzugeben, will sie nun anderen Betroffenen Mut machen und findet dafür offene Worte: "Ein einziger Insektenstich sorgt dafür, dass du im A... bist ("A single bug bite can fuck you up hard"). Viele Leute wissen nicht, dass Lyme sofort behandelt werden muss. Oder aber sie erhalten nicht die richtige Diagnose. Und sogar wenn Lyme richtig diagnostiziert wird, können manche die nötige Behandlung nicht bezahlen."

Krankheit kreativ verarbeiten

Sie mache es sich fortan zur Aufgabe, die Forschung zur Bekämpfung der Lyme-Borreliose zu unterstützen. Nun habe sie nach fünf Jahren den ersten Song geschrieben, um ihre Geschichte zu erzählen - liegend auf der Couch, da sie sich nicht bewegen konnte. "Ich hatte den Tod akzeptiert und konnte fühlen, wie mein Körper langsam herunterfuhr." Auf ihrer privaten Website hat Lavigne bekannt gegeben, dass ihr neuer Song mit dem passenden Titel "Head Above Water" am 15. September erscheinen soll.

Hoffnungsvolle Worte

Anfangs wollte sie gar nicht über ihre Krankheit sprechen, doch es sei ein Teil von ihr. "Viele Menschen wissen nicht, wie ernsthaft und grausam diese Krankheit wirklich ist und wie wichtig es ist, sie schnell zu behandeln", schreibt die Sängerin weiter und endet ihren Brief mit den hoffnungsvollen Worten: "Ich bin so aufgeregt, wieder Musik machen zu können und euch auf dieser Reise bei mir zu haben. Auf geht's! Eine neue Ära!"