Jürgen Milski bietet jetzt Urlaube an

© Instagram

Stars Austropromis
06/30/2020

Was "Big Brother"-Urgestein Jürgen Milski in Österreich macht

Der "Big Brother"-Star hat sich nicht nur eine Wohnung in Salzburg gekauft, jetzt kann man ihn auch als Reiseleiter buchen.

Österreich statt Ballermann - eigentlich wollte ja "Big Brother"-Urgestein Jürgen Milski (56) im Sommer auf Mallorca die Partygäste unterhalten. Der Zweitplazierte der ersten deutschen Staffel der beliebten Reality-Show im Jahre 2000, der nach eigenen Angaben gar nicht mehr arbeiten müsste, hat sich nämlich zum echten Entertainer gemausert.

Aber aufgrund der Coronakrise ist auch in Spanien alles zu. Von nichts kommt nichts, daher hat Milski bereits eine neue Geschäftsidee. Er bietet jetzt exklusive Privat-Urlaube in Salzburg an.

Buchbar sind über seine Agentur "jmtours" Städtetrips, Kletter- und Radtouren sowie Fallschirmspringen. "Damit geht ein Traum in Erfüllung", freut sich Milski im Gespräch mit "spot on news".

Ein bis maximal zwei Personen nimmt er pro Buchung, er will sich nämlich ganz auf seine Gäste konzentrieren können. "Bei mir gibt's das Rundum-Sorglos-Paket", meint er gegenüber "vip.de".

Schon vor Jahren hat er sich eine 140-Quadratmeter-Wohnung in Salzburg gekauft. Das hätte auch seinem Vater, der vor 13 Jahren gestorben ist, gefallen.

"Der Traum meines Vaters war immer, in den Bergen zu leben. Den hat er sich nie verwirklicht. Dann ist er plötzlich verstorben", erzählt Milski "promiflash". Jetzt lebt er diesen Traum.

Ganz auf den Ballermann möchte er aber nicht verzichten. "Sobald Auftritte wieder möglich sind, werde ich natürlich wieder auf der Bühne stehen", sagt Milski gegenüber "RTL". Auch weitere TV-Projekte sind in Planung.