Erkan und Stefan

© Kurier/Gerhard Deutsch

Stars Austropromis
10/12/2019

Voll krass: Comedy-Duo Erkan und Stefan geben ihr großes Comeback

Nach 12 Jahren Sendepause ist das Comedy-Duo Erkan und Stefan zurück - und sie "prollen" am 1. November auch in Wien.

von Stefanie Weichselbaum

Voll krass, bei euch wird es ja im Winter so richtig kalt. Minus 50 Grad oder so “ – so die Begrüßung des deutschen Komiker-Duos Erkan und Stefan (beide 48), eigentlich John Friedmann und Florian Simbeck, beim KURIER-Interview. Mitte der 1990er-Jahre feierten die beiden mit ihrer deutsch-türkischen Proleten-Freundschaft auf den Kabarettbühnen und im TV große Erfolge, waren nun aber 12 Jahre lang von der Bildfläche verschwunden.

„Ich hab’ da viel trainiert. Ich hab’ erst massiv auftrainiert, dann wieder abtrainiert. Zwischendurch ein bisschen Comedy und dann hab’ ich noch ein asoziales Jahr eingelegt“, meinte Stefan augenzwinkernd auf die Frage, was er denn in der Zwischenzeit getrieben hätte.

Bewaffnet mit Trainingsanzügen, Handtuch und Kette wagen sie sich jetzt wieder zurück auf die Bühne (1.11.: Globe Wien). „Man muss nur die Welt anschauen. Die ist so krass, die macht so viel Unsinn. Da muss es zwei Typen wie uns geben, die wieder ein bisschen Sinn machen“, fasst Stefan die Gründe für das Comeback zusammen.

Die flotten Sprüche rund um Bunny, Dating und Döner-Läden funktionieren laut den beiden heute genau wie damals. „Das Publikum hat jetzt noch mehr Bock drauf. Früher waren viele da, die kannten uns ein bisschen vom Theater, die anderen von Kinofilmen. Aber jetzt sind wir für viele Legenden und die feiern uns einfach“, so Erkan.

Und Stefan ergänzt: „Wir merken halt schon, dass das Publikum mit uns auch ein bisschen reifer geworden ist. Aber die haben voll Bock, wieder dort anzuknüpfen, wo wir aufgehört haben.“

Im neuen Programm widmen sie sich etwa auch Greta Thunberg. „Was ich dazu noch sagen möchte: Ich hab’ schon Schule geschwänzt, da gab es den Klimawandel noch gar nicht“, grinst Erkan.