Maria Großbauer und Dominique Meyer

© APA/GEORG HOCHMUTH

Stars Austropromis
01/15/2020

Opernball: Dominique Meyer wünscht sich, dass Maria Großbauer weitermacht

Bleibt Maria am Ball? - das fragen sich so einige. Wenn es nach dem scheidenden Direktor geht, sollte sie es auf alle Fälle.

von Lisa Trompisch

Der scheidende Staatsoperndirektor Dominique Meyer (wechselt in die Mailänder Scala), für den das ja am 20. Februar der letzter Opernball wird, zeigte sich bei der Pressekonferenz besonders gut gelaunt und gelöst. „Mir geht es sehr gut, ich bin glücklich, den Ball noch einmal zu  machen“, sagte er dem KURIER.

Ob das auch der letzte von Organsiatorin Maria Großbauer wird, war natürlich auch Thema, steht aber anscheinend noch in den Sternen. Sie selbst möchte darüber jedenfalls noch nichts sagen.

„Es wäre zu wünschen, wenn sie bleiben würde. Sie ist souverän, sie macht es gut, sie macht es gern. Ich weiß nicht, was da Bogdan Roščić (Meyers Nachfolger) entscheiden wird, das ist seine Sache. Ich will mich da auch nicht einmischen, aber ich denke, für den Ball und das Haus wäre es gut, wenn sie es weitermachen würde“, meinte Meyer dazu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.