AUSTRIA-MUSIC-POLITICS-CULTURE-TRADITION

Volks Rock 'n' Roller Andreas Gabalier

© APA/AFP/ALEX HALADA / ALEX HALADA

Stars Austropromis
09/27/2019

Neues Statement: Jetzt rechnet Andreas Gabalier ab

Der Volks Rock 'n' Roller dementiert Liebesgerüchte und äußert sich zur Nationalratswahl.

von Stefanie Weichselbaum

Andreas Gabalier reicht es jetzt! Seit der Trennung von Moderatorin Silvia Schneider kehrt beim Volks Rock 'n' Roller keine Ruhe ein. Nachdem in diversen Boulevardmedien von einer neuen Liebe die Rede war, rechnet er mit diesen ab und dementiert sogleich. "Es gibt keine neue Freundin, es liegt mir sehr fern, nach sechs Jahren Beziehung mit einer so tollen Frau, nach so kurzer Zeit, mich nach einer neuen Partnerin umzusehen", wendet er sich im Video an seine Fans.

Ein weiteres Anliegen ist für ihn die kommende Nationalratswahl, zumal er da sogar überlegte, gar nicht erst hinzugehen. Das sieht er nun aber anders. "Selbstverständlich muss man von seinem Wahlrecht auch Gebrauch machen. Das werde ich am kommenden Sonntag machen."

Für die politische Zukunft Österreichs hat er auch exakte Vorstellungen. "Ich wünsche mir für dieses Land, dass wir wieder ein bisschen mehr zusammenfinden. Dass man auch wenn man andere Ansichten, eine andere Lebenseinstellung als sein Nachbar hat, trotzdem einmal zusammen ein Glaserl trinkt und nicht auf bürgerkriegsähnliche Zustände zusteuert."