© Life Ball / © Alexander Haessner 2019

Stars Austropromis
02/10/2019

Life Ball 2019: Auf zur „Reise über den Regenbogen“

„In Vielfalt vereint“ lautet das Life-Ball-Motto für 8. Juni – „Zirkus der Freaks“ mit Patitz, von Teese und Ditto.

von Dieter Chmelar

Der diesjährige Life Ball (8. Juni) begibt sich auf eine „Reise über den Regenbogen“ und landet mit einer Zirkustruppe in einer fantastischen Welt der Farben. Es versammeln sich mehr und mehr skurrile Figuren, allesamt auf ihre Art „Freaks“ (ursprünglich: Laune der Natur, heute viel eher: „Begeisterter“), jeweils auf der Suche nach Herz, Verstand und Mut. Außenseiter bleiben nur so lange in einer Gesellschaft heimatlos, wie sie sich in ihren Nischen verstecken.

Als vor 50 Jahren im „Stonewall Inn“ (Christopher Street, New York) erstmals Homosexuelle und Lesben gegen Schikanen der Polizei rebellierten, war der Weg in die Sichtbarkeit gewählt und die Regenbogenflagge ihr Signet. Ein Regenbogen zeigt auch ein Tor zu einer Traum- und Vorstellungswelt wie in Judy Garlands „Somewhere Over the Rainbow“, stets Kennmelodie schwuler Subkultur.

„Auch der Life Ball ging einen ähnlich steinigen Weg. Nur durch Sichtbarmachen und offenen Diskurs lassen sich HIV und Aids besiegen“, so der Life-Ball-Gründer Gery Keszler. Internationale Celebrities posierten nun als Botschafterinnen für die Style Bible 2019: Von Cynthia Nixon („Sex and the City“) oder Ex-Supermodel Tatjana Patitz über Burlesque-Queen Dita von Teese über Sänger und Komponist Billy Porter bis zur Supersize-Ikone Beth Dito oder zum It-Girl Kelly Osbourne, um nur einige wenige aus der Riege der „bunten 17“ zu nennen (großes Bild). Die international renommierten Fotografen, die das Team der Testimonials in allen schillernden Farben in Schwarz-Weiß in Szene setzten: Markus Morianz, Denis Malerbi und Marco Ovando.

Am Bild v.l.: Michelle Harper, Jenny Shimizu Michael Turchin, Beth Ditto, Lea DeLaria, Lance Bass, Billy Porter, Nyle DiMarco, Cynthia Nixon, Alan Cumming, Loiza Lamers, Amanda Lepore, Yuhua Hamasaki, Alaska Thunderfuck, Kelly Osbourne, Tatjana Patitz und Dita Von Teese

Als „besonders glücklich“ bewertet Keszler die Kooperation mit Bernhard Paul – sein „Circus Roncalli“ bot die kongeniale Kulisse. Denn der Zirkus spielt eine historische Rolle als Zufluchtsort für all jene Menschen, die „anders“ sind. Die opulenten Kostüme, verziert mit Swarovski-Steinen, wurden diesmal von Patricia Field inspiriert kreiert.

Nur: Wer bestimmt, was ein „Freak“ ist? „In einer Zeit, in der die Spaltung der Gesellschaft so gnadenlos vorangetrieben wird und wir gegeneinander ausgespielt werden, zeigen wir damit, wie wir gerade in der Vielfalt wieder zueinander finden“, so Keszler.

P. S.: Tickets für den Life Ball 2019 sind über oeticket erhältlich. Alle Infos finden Sie unter: www.lifeplus.org.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.