Stars | Austropromis
16.11.2018

Heinz Zednik bat um die Hand von Dagmar Millesi

Bei zwölf Rosen kam die Frage aller Fragen - und ob die Kärntner Beauty-Chirurgin "Ja" gesagt hat, hat sie dem KURIER erzählt.

„Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe schützt vor dem Altern“, wusste schon die französische Modeschöpferin Coco Chanel ( 1971). Bei der Kärntner Schönheitschirurgin Dagmar Millesi (63) und dem Wiener Tenor Heinz Zednik (78) währt die Liebe jetzt schon ein Jahr.

Und just am Jahrestag hat er ihr die Fragen aller Fragen gestellt. „Ich wurde im ,Grand Ferdinand‘ (ein Nobel-Hotel in Wien) zum Private Dining in die Grand Étage eingeladen. Bei zwölf – für jedes Monat eine – roten Rosen wurde ich von Heinz gefragt, ob ich ihn heiraten möchte und er zog einen wunderschönen Verlobungsring aus dem Sakko. Für das Niederknien waren Tisch und Bank zu eng. Aber ansonsten spielte es sich sehr klassisch ab“, erzählt Millesi dem KURIER.

Und natürlich hat sie auch Ja gesagt!

„Er ist ein sehr feiner Mensch mit gutem Charakter, ehrlich, liebenswürdig, sehr humorvoll, und uns interessieren beide Literatur, Theater, verständlicherweise Oper und Reisen oder Ausflüge. Wir schwimmen beide gerne und spielen beide Tennis. Es passt und wir wissen die ,Gnade‘, uns getroffen zu haben, zu schätzen“, so beschrieb die Top-Chirurgin ihren geliebten Opernsänger in einem KURIER-Interview.