© Billy Farrell/Patrick McMullan via Getty Images

Stars
09/25/2021

Auf dem Bildschirm Geschwister, im echten Leben liiert

Diese Schauspieler spielten in gemeinsamen Produktionen Bruder und Schwester - und verliebten sich privat ineinander.

Wo die Liebe hinfällt: Diese Hollywoodstars gaben bei gemeinsamen Dreharbeiten in der Vergangenheit Geschwister oder nahe Verwandte, während der Dreharbeiten funkte es dann aber - und so wurden sie im echten Leben ein Liebespaar.

"Gilmore Girls"-Star Lauren Graham und Peter Krause spielten in der US-amerikanischen Dramedy-Fernsehserie "Parenthood" über die Großfamilie Braverman die Geschwister Sarah und Adam Braverman. 2010 begannen die beiden, sich privat zu verabreden. Seitdem sind sie ein Paar.    

Sie spielten zwar keine Geschwister, aber nahe Verwandte: Hayden Panettiere und Milo Ventimiglia waren von 2007 bis 2009 liiert. Kennengelernt haben sich die beiden am Set der Serie "Heroes", in der sie Claire Bennet and Peter Petrelli spielten, die sich als Onkel und Nichte herausstellen.  

Schauspieler Chris Pratt ist inzwischen mit Arnie-Tochter Katherine Schwarzenegger glücklich. Die beiden haben 2019 geheiratet und sind im vergangenen Jahr Eltern einer Tochter geworden. Woran sich vielleicht nicht mehr viele erinnern: Der Hollywoodstar war von 2004 bis 2007 mit seiner Schauspielkollegin Emily VanCamp liiert.

Emily VanCamp und Chris Pratt haben einander bei den Dreharbeiten zur Serie "Everwood" kennengelernt, die von 2002 bis 2006 ausgestrahlt wurde. Hier spielten sie die Geschwister Bright und Amy Abbott.  

Jennifer Carpenter erlangte durch die Serie "Dexter" internationale Bekanntheit. Die in Louisville, Kentucky, geborene Schauspielerin spielte in der Krimiserie, die von 2006 bis 2013, lief Debra Morgan, die Schwester des Hauptcharakters Dexter Morgan, der von Michael C. Hall gespielt wurde.

2007 begann Carpenter ihren Serienbruder privat zu daten. Obwohl sich Michael C. Hall und seine Schauspielkollegin drei Jahre später trennten, arbeiteten sie bis zum Serienfinale von "Dexter" weiter zusammen.  

Dass die beiden einmal ein Liebespaar waren, ist nun wirklich schon lange her. Matthew Broderick und "Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey spielten im Film "Ferris macht blau" Bruder und Schwester. Am Set funkte es zwischen ihnen und sie waren vorübergehend zusammen. 1987 kam es allerdings zur Trennung, nachdem Broderick und Grey in einen schweren Autounfall verwickelt waren. Bevor ihr gemeinsamer Film veröffentlicht wurde, beschloss das Ex-Paar, gemeinsam eine romantische Reise nach Irland zu unternehmen. Als Broderick eine kurvenreiche Straße entlangfuhr, krachte er in ein Fahrzeug mit zwei einheimischen Frauen. Die beiden Frauen starben bei dem Unfall, während Broderick und Grey überlebten. Broderick wurde zu Bußgeld verurteilt. Die Beziehung der beiden Stars hielt der Tragödie aber nicht stand.

Ian Somerhalder und Maggie Grace lernten einander 2004 am Set der Serie "Lost" kennen, in der sie die Stiefgeschwister Boone Carlyle und Shannon Rutherford spielten. Nachdem ihre Charaktere den Serien-Tod starben, begannen die ehemaligen Co-Stars im Jahr 2005 Berichten zufolge, sich privat zu verabreden. Drei Jahre lang sollen sie ein Paar gewesen sein. Bestätigt wurde die Romanze allerdings nie offiziell, auch wenn Grace über Somerhalder in einem Interview erzählte: "Ian ist großartig, ich verehre ihn, obwohl ich erst 22 bin – viel zu jung, um überhaupt an eine ernsthafte Beziehung zu denken."

Auch Katherine Heigl datete vor langer Zeit einmal ihren Serienbruder: Während der Dreharbeiten zur Science-Fiction-Serie "Roswell" war sie mit ihrem Kollegen Jason Behr liiert. Die beiden verkörperten in der Serie, die von 1999 bis 2002 ausgestrahlt wurde, Max und Isabel Evans. Von Dauer war aber auch diese Liebe nicht: Die zwei Serienstars trennten sich, als die Show endete.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.