© EPA/MONICA DAVEY

Stars
12/14/2020

Auch Sängerin Sia erhebt Vorwürfe gegen Shia LaBoeuf

Sie sei emotional von ihm verletzt und in eine Affäre verwickelt worden, so die Australierin auf Twitter.

Die australische Sängerin Sia ("Chandelier") erhebt öffentlich Vorwürfe gegen Schauspieler Shia LaBoeuf. Sie sei emotional von dem "pathologischen Lügner" LaBoeuf verletzt und von ihm in eine Affäre verwickelt worden, schreibt sie auf Twitter. Zudem habe er behauptet, Single zu sein.

Damit warne sie Frauen, sich von dem Hollywoodstar, der einst in ihrem Musikvideo zu "Elastic Hearts" mitwirkte, fernzuhalten. "Ich habe Mitleid mit ihm und seinen Opfern", schreibt Sia und appeliert: "Wenn du dich liebst, bleib in Sicherheit, bleib weg."

Das Statement der 44-Jährigen folgt den Anschldigungen von LaBoeufs Ex-Freundin, der Sängerin FKA twigs. Diese hatte den "Transformers"-Star wegen physischen und emotionalen Missbrauchs verklagt. Die bei einem Gericht in Los Angeles eingereichte Klage beschuldige LaBeouf des "unerbittlichen Missbrauchs", darunter sexueller Übergriffe, Tätlichkeiten und der Ausübung von emotionaler Qual, berichteten US-Medien."Ich will auf die Taktiken aufmerksam machen, die Menschen, die andere Menschen missbrauchen, nutzen, um einen zu kontrollieren und einem die eigene Handlungskraft zu nehmen", sagte FKA twigs, die eigentlich Tahliah Debrett Barnett heißt, der New York Times.

Sind Sie Opfer einer Straftat geworden? Informationen, kostenlose Beratung und Unterstützung erhalten Sie bei der Verbrechensopferhilfe WEISSER RING. Telefonberatung unter: 0800 112 112

Wenn Gewalt oder Missbrauch einen Ihrer Angehörigen, Bekannten, eine Schülerin oder einen Schüler betreffen, dann wenden Sie sich an die Beratungsstelle Die möwe. Telefonberatung unter: 01 532 15 15

Wenn Sie als Frau von Gewalt betroffen sind, wenden Sie sich an die Frauenhelpline. Die Beratungs- und Hilfsangebote sind kostenlos und das Team rund um die Uhr erreichbar. Telefonberatung unter: 0800 222 555

Viele der Anschuldigungen seien falsch, verteidigte sich LaBeouf gegenüber der Zeitung - sagte aber auch: "Ich habe keine Entschuldigungen für meine Alkoholabhängigkeit oder meine Aggression, nur Rationalisierungen. Ich missbrauche mich selbst und jeden um mich herum seit Jahren." Er schäme sich dafür und es tue ihm leid.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.