© VIA REUTERS/PACER

Stars
09/04/2019

Ariana Grande: Millionenklage gegen Forever 21

Nachdem ein gemeinsamer Deal wegen Uneinigkeiten betreffend der Höhe des Honorars geplatzt war, suchte die Modekette Ersatz.

von Katharina Triltsch

Gerichtsdokumenten zufolge hat die US-Sängerin Ariana Grande (26) Klage gegen die Modekette Forever 21 eingereicht. Das Unternehmen mit Sitz in Los Angeles soll ohne Erlaubnis Namen und Aussehen des Popstars für Werbezwecke benutzt zu haben. Ursprünglich sei gegen Ende 2018 und Anfang 2019 eine gemeinsame Kooperation geplant gewesen.

Der Vertrag sei jedoch nicht zustande gekommen, nachdem sich die Sängerin und das Unternehmen nicht auf die Höhe ihrer Entlohung einigen konnten. Grande lehnte die Kooperation ab - Forerver 21 engagierte daraufhin ein Model, das Ariana Grande mehr als ähnlich sieht. Die möchte nun zehn Millionen Dollar Entschädigung.

Ariana Grande wurde mit Songs wie "7 Rings", "Thank u, next" und "God is a Woman" bekannt.