Stars
05.09.2018

Angelina Jolie: Eifersucht und Hass auf Amal Clooney

Aus diesen Gründen soll Angelina Jolie krankhaft eifersüchtig auf Menschenrechtsanwältin Amal Clooney sein.

Die Beziehung der beiden Power- Frauen zueinander war ja ehrlich gesagt noch nie wirklich gut. Die medial ausgeschlachtete "Brangelina"-Trennung machte die ganze Situation natürlich auch nicht besser. Denn George Clooney und Brad Pitt sind seit Jahren beste Freunde. Einst suchte Angelina den Kontakt zur beliebten Menschenrechtsanwältin. Amal hingegen wollte nie wirklich mit Brads Ex-Frau befreundet sein. Ein Grund mehr für Angie, auf das perfekte Eheglück der Clooneys eifersüchtig zu sein.

Amal spielt im "Team Brad"

Tatsächlich sagen Quellen, dass schon die bloße Erwähnung von Brad genug sei, um Angie's Blut zum Kochen zu bringen. Jetzt soll sie eine mentale Rache-Liste derjenigen Promis führen, von denen sie sich seit ihrer Trennung von Brad "betrogen" fühlt. An der Spitze dieser Liste stehen natürlich George und Amal Clooney, die seit der Trennung von "Mr. & Mrs. Smith" eindeutig im "Team Brad" spielen.

Rivalität um humanitäre Arbeit

Quellen berichten gegenüber der Boulevardzeitung The Sun, Angelina hätte sich zwar Georges Loyalität gegenüber seinem Kumpel Brad erwartet, umso mehr habe es sie aber überrascht zu sehen, dass Amal sich nicht mit ihr, sondern mit ihrem Mann verbündet hat. Insider-Quellen verwenden inzwischen die Wörter "Rivalität" und "Hass", wenn sie die Beziehung zwischen Angie und Amal beschreiben müssen.

Und es scheint, dass im Mittelpunkt des Konflikts wohl vor allem die humanitäre Arbeit steht, für die beide Frauen gleichermaßen bekannt sind. Schließlich widmet sich Jolie bereits seit vielen Jahren politischen wie humanitären Zwecken, wird aber von der Masse nach wie vor hauptsächlich als Hollywood-Schauspielerin angesehen. 

Böse Kommentare

Amal hingegen ist eine weltweit angesehene Menschenrechtsanwältin, die erst seit ihrer Heirat mit George Clooney in das glamouröse Hollywood-Leben eingetaucht ist. Angelina hat immer klar gemacht, dass ihr Philanthropie viel wichtiger sei als Berühmtheit, und in dieser Abteilung hat ihr Amal einiges voraus. Die Sun behauptet, Angies Wut hätte vor kurzem überkocht, als diese Wind von Amals "bösen" Kommentaren ihr gegenüber bekam.

So soll Amal laut einem Insider ausgesagt haben, Angies Verhalten während ihrer Scheidung mit Brad sei "verrückt". Diese Anschuldigung konnte die 43-Jährige natürlich nicht auf sich sitzen lassen und konterte in typischer "Eiskönigin-Manier": "Amal Clooney ist nur ein Hater der im Grunde sein will wie ich."

Neid frisst Seele auf

Für ihre langjährigen, lobenswerten Taten, den eigenen Reichtum mit Menschen zu teilen, denen es nicht so gut geht, hat die 43-Jährige ohnehin zahlreiche Preise abbekommen. 2012 wurde sie unter anderem zur Ehrenbürgerin der Stadt Sarajevo ernannt. Und genau hier kommt erneut Angelinas große (Verlust-)Angst ins Spiel: Denn Amal Clooney könnte ihr nun sprichwörtlich die Wohltätigkeits-Krone unter den Gutmenschen wegschnappen.

Neben all ihrer Schönheit kann Amal auch noch mit einem enormen Wissen auftrumpfen. Sie ist beliebt, begehrt und allseits gern gesehener Gast. Genau das macht Jolie so rasend. Bekannte aus dem Kreis des "Maleficent"-Stars berichten, Angelina sei richtiggehend zerfressen vor Hass und Eifersucht.

Ein Insider meinte gegenüber dem Globe, es mache Jolie wahnsinnig, dass Clooney für ihre Arbeit so viel Anerkennung bekommt. Im März 2017 hielt Amal vor den Vereinten Nationen eine Rede über die Gefahr der ISIS, hat zudem an einigen der wichtigsten Menschenrechts-Fällen gearbeitet. Und das alles mit einem liebenden Mann und süßen Zwillingen an ihrer Seite. Klug und schön wäre für Angelina ja schon schlimm genug, doch nun hat Amal ihrem Mann auch noch geholfen, die globale "Clooney Foundation for Justice" zu gründen. Ein Dorn im Auge der aufmerksamkeitssüchtigen Schauspielerin. Laut der Sun konkurrierten Jolie und Clooney mittlerweile sogar über Dekorateure, Friseure und Maskenbildner.

Ein Schatten ihrer selbst

Angelina soll der ganze Scheidungs-und Sorgerechts-Krieg inzwischen so stark zusetzen, dass sie so gut wie keine Nahrung mehr zu sich nimmt. Im Moment soll die Schauspielerin soll nur noch zarte 35 Kilo bei einer Größe von knapp 1,70 Meter wiegen.

Nachdem sie vor Monaten bereits am Filmset von "Maleficent 2" zusammengebrochen ist, soll selbiges auch im Irak passiert sein. Augenzeugen berichteten: "Sie war so ausgemergelt, als wäre alles Leben aus ihr gewichen."