Stars
31.08.2017

Anastacia fällt bei Castingshow voll durch

Als "Gabby" getarnt stellte sich Anastacia der schwedischen Jury.

Oh, wie peinlich! Nur für wen, ist da die Frage – für US-Superstar Anastacia (48) oder für die angeblich fachkundige Jury der schwedischen Castingshow "Idol" ?

Aber der Reihe nach: Die Rock-Röhre hat sich jetzt in Stockholm einen gelungenen Spaß erlaubt. Getarnt mit roter Perücke, Schlabber-Pulli und Baskenmütze stellte sie sich als Britin Gabby den Juroren. Nur ein Jurymitglied, der Komponist Anders Bagge (49), war eingeweiht. Vermeintlich nervös präsentierte sie zuerst einen schwedischen Song und dann ihren Erfolgs-Hit "I’m Outta Love".

Das Video auf Youtube

Aber statt Begeisterung kassierte sie von den "Experten" nur vernichtende Urteile. "Es tut mir leid, aber du kannst nicht wirklich singen", sagte Stimmtrainerin Kishti Tomita (53). Es wurde ihr zwar ein "gewisses Talent" bescheinigt und dass sie fast wie Anastacia klinge, aber Tomita fügte noch hinzu: "Du bist zu nervös und es ist zu spät für dich."

Als Anastacia sich zu erkennen gab, zeigte sich die Jury eher peinlich berührt. "Ich bin so ein Trottel", meinte Tomita. "Ich sollte wohl mit der Musik aufhören", konterte Anastacia ironisch – auch ein Scherz, denn bei der Starnacht in der Wachau an diesem Wochenende steht sie ja schon wieder auf der Bühne.